• Schallmooser Gespräche #21: Langsamkeit
    59:32
  • MP3, 128 kbps
  • 54.51 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Langsam, langsam – das ist diesmal eine entschleunigte Sendung. Unsere Welt ist streßig geworden und wir ertragen Langsamkeit gar nicht mehr. Pausen sind heutzutage nur mehr Zeitlöcher und Diskussionen im Fernsehen dürfen kaum mehr länger als eine Stunde dauern. Und wenn es heute noch Langsamkeit gibt, dann ist sie warenförmig und wird von ziemlich gestreßten Yoga- und Tai Chi-Lehrern angeboten.
Rosi und ´Ce versuchen einen Kontrapunkt zu setzen. Deswegen hat sich beispielsweise auch ´Ce bemüht, im Gegensatz zu seiner sonstigen hektischen Art, langsam zu sprechen. Und wir haben auch diese ganzen Äääähs und Hmmms, langatmigen Umschweife und all den ganzen unkonkreten Krempel, der sonst dem Schnitt zum Opfer fällt, diesmal in der Sendung gelassen. Das einzige Manko: Unsere Sendung dauert ja auch nur eine Stunde – tja, die Verhältnisse, die sind nicht so. Aber vielleicht wäre unser Gespräch ja sowieso nach mehr als einer Stunde zu fad geworden. Schließlich tut man sich schwer mit der richtigen Zeit in der falschen.
Und keine Panik vor der Langatmigkeit – in den Gesprächspausen gibt’s Musik. Die ist bewußt flott gehalten…

PS: In der Sendung kommt auch der Verein zur Verzögerung der Zeit vor – allerdings eher hoppatatschi. Seriöses zu diesem Verein bietet wohl eher seine Homepage: http://www.zeitverein.com/