• SoyLaMujerDeMiVida_Teil7
    60:42
  • MP3, 160 kbps
  • 69.47 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

SPACEfemFM Frauenradio präsentiert – ein interkulturelles, feministisches Radioprojekt: „Soy la Mujer de mi Vida“ – Ich bin die Frau meines Lebens.

Helga Schager von SPACEfemFM Frauenradio und der Kulturverein PELIGRO mit Oona Valarie Schager & Ufuk Serbest bereisen im Februar/März 2010 Nicaragua auf den Spuren der hiesigen Frauenbewegungen. Wir interviewen nicaraguanische Aktivistinnen aus Kunst und Kultur, Medienfrauen, Frauen in der Politik, Frauen – die im Gesundheitsbereich tätig sind und indigene Frauen. Auch ÖsterreicherInnen die eine Affinität zu Nicaragua, zur nicaraguanischen Frauenbewegung haben, kommen zu Wort. Die Auslese dieser Projektreise hören Sie in einer 7-teiligen Radioserie.

Teil 7: „Muchas Gracias a las Mujeres Nicaragüense „
Nicaragua gehört zu den ärmsten Ländern Lateinamerikas. Die Geschichte dieses Landes ist geprägt von Revolutionen – von Aufständen des Volkes, um sich vor Besatzungsmächten / Diktaturen zu befreien und der immerwährenden Sehnsucht endlich in einem freien, demokratischen Nicaragua leben zu können, wo soziale Gerechtigkeit und Gleichberechtigung nicht nur leere Wahlversprechen sind. Die Ausbeutung durch Besatzungsmächte, die Korruption der jeweiligen Machthabenden haben dazu beigetragen, dass sich in Nicaragua – eigentlich ein reiches Land – an der hohen Armutsrate nichts verändert hat. Der Kampf für soziale Gerechtigkeit und Gleichberechtigung ist fortwährend und wird vehement von nicaraguanischen Frauen/Frauenaktivistinnen vollführt. Die Aktivistinnen kämpfen an der politischen Front: engagiert, mutig. eloquent und lautstark: Im letzten Teil (7) der Radioserie „Soy la Mujer de mi Vida“ präsentieren wir 3 Beiträge:

Beitrag 1: im Gespräch mit Senora Ferretti, einer Heldin des Alltags – Sie war Alleinerzieherin von 8 Kindern und hat ihnen sogar eine akademische Ausbildungen ermöglicht. Im Zusammenspiel mit ihrer Tochter Maria Elena gibt sie uns einen Einblick in ihr Leben.

Beitrag 2: Drei junge Menschen (Raphael Seiwald, Michael Svoboda, Lena Mendieta) bekunden ihre Affinität zu Nicaragua.

Im Schlussbeitrag sprechen nicaraguanische Frauen über ihre Wünsche, Träume, Visionen.

Moderation/Sendungsgestaltung: Helga Schager