• Sendung_SEVOTA_REV
    67:51
  • MP3, 172.45 kbps
  • 83.69 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Der Verein SEVOTA, 1994 nach dem Genocid in Ruanda gegründet, tritt für die Rechte und das Wohlergehen von Witwen und Waisen ein. Godelieve Mukasarasi, die Gründerin von SEVOTA, berichtet in einem Interview in Wien mit der WoA Marlene Wantzen von den Strategien des Vereins: Von alltäglich gelebter Solidarität durch gemeinsames Arbeiten und Leben, bis hin zu Tapping, Singen, Tanzen und gutem Essen als Strategien des gemeinsamen Wiederaufbaus eines würdevollen Alltags.

Webtipp: www.sevota.org

Sendungsgestaltung: Marlene Wantzen

Fremdmaterial in Sendung_SEVOTA_REV
Komera by Clarisse Karasira ©
Stronger by Raveena Aurora ©
Breathe by Seinabo Sey ©
Nont For Sale by Sudan Archives ©
Greatest Love of all by Whitney Houston ©
Songs for Luci by Paz Lenchantin ©
I get out. Unplugged by Lauryn Hill ©