Österreich auf dem Weg zum autoritären Staat?

Sendereihe
Bewegungsmelder Kultur
  • Österreich auf dem Weg zum autoritären Staat?
    27:01
audio
Andrea Hummer über freie Szene und IG Kultur in den 90er Jahren
audio
Das Black Voices Volksbegehren
audio
Das WUK: Von einer Hausbesetzung zum Kulturhaus
audio
Ein Jahr Türkis-Grün. Stimmen aus verschiedenen Sektoren zum ersten Jahr der Regierungstätigkeit.
audio
Sind wir noch zu retten? Die Geschichte der freien Kultur und seiner Vertretung.
audio
Wie gehts der Kultur im zweiten Lockdown? Stimmen aus dem Sektor. 
audio
Präventionskonzepte und wie sie von Kulturinitiativen umgesetzt werden
audio
25 Jahre für die freie Szene - Abschiedsinterview von Gabriele Gerbasits
audio
Aus der Krise in die Krise: Corona zeigt langjährige Versäumnisse der Kulturpolitik auf
audio
Black Lives Matter - Polizeigewalt und Rassismus in Österreich

Nicht nur das Ende von Schwarzblau bedeutet eine kurze Atempause, auch Kurz selbst hatte die Zivilgesellschaft mehrmals polemisch attackiert. Mit „NGO-Wahnsinn“ diskreditierte er pauschal einen ganzen Sektor. Es steht sinnbildlich für eine Entwicklung, die Österreich nach dem Vorbild Orban zu verändern droht. Wie steht es um die Zivilgesellschaft in Österreich? Was ist nun zu erwarten? Und welche neuen Widerstandsformen bilden sich?

Wir sprachen mit Ruth Simsa, Wirschaftsuniversität Wien, über den Zivilgesellschaftsindex, der von der IGO vorgestellt wurde. Sie erklärt, wie Entwicklungen zu einem autoritären Staat erkannt werden können und wo sich Österreich dabei befindet.

Außerdem hören wir von Monika Salzer und den Omas gegen Rechts und ihrer ebenso sympathischen wie engagierten Gruppe, die sich gegen Rechtsextremismus, Sozialabbau, Sexismus und Rassismus einsetzt.

 

Zum Artikel: https://igkultur.at/artikel/oesterreich-auf-dem-weg-zum-autoritaeren-staat

 

Zum Zivilgesellschaftsindex: https://gemeinnuetzig.at/2019/04/civil-society-index-update-2019-ist-der-politische-klimawandel-noch-zu-stoppen-2/

 

Omas gegen Rechts: https://omasgegenrechts.at/

Schreibe einen Kommentar