300 Aktivist_innen besetzen Schweinefabrik in den Niederlanden

Sendereihe
Tierrechtsradio
  • 2019-05-24_nl-schweinefabrik-besetzung
    53:49
audio
Ziel erreicht: Doch keine Volksabstimmung im Burgenland
audio
Der Fleischatlas ist erschienen
audio
Demokratiebewegung in Belarus
audio
Interview mit langjähriger Tierschutzaktivistin aus Tirol
audio
Kommentar zum gerade beendeten "Tierschutz"volksbegehren
audio
5 Jahre Privatanklage Gatterjägermeister gegen VGT
audio
Initiative für Volksabstimmung über Gatterjagd vor Erfolg
audio
Tierschutz Jahresrückblick 2020
audio
Fleisch ist extrem klimawirksam – egal ob konventionell oder Bio
audio
Hitzefrei ab 30° C für Fiaker in Salzburg

Mob von 200 Schweinebauern/-bäuerinnen attackiert friedliche Demonstrant_innen brutal.

3 Aktivist_innen im Gespräch

11./12. Mai 2019: Großaktion mit über 1000 Aktivist_innen in Amsterdam. Ein Cube of Truth über 24 Stunden, organisiert von Anonymous for the Voiceless.

Am 13. Mai 2019 besetzen ca. 300 Aktivist_innen eine Schweinefabrik in den Niederlanden über 12 Stunden. Sie werden schließlich von der Polizei geräumt. Aber ein organisierter Mob von 200 Schweinebauern/-bäuerinnen zerstört die Autos der Aktiven, während die Polizei zuschaut. Zusätzlich werden einzelne Tierrechtler_innen attackiert und sogar ein Zelt am Campingplatz verbrannt.

Schreibe einen Kommentar