Widerhall vom 25.5.2019: No Ustaša – Über das rechtsextreme Treffen am Loibacher Feld bei Pliberk/Bleiburg und die Gegenproteste

Sendereihe
Radio Widerhall
  • ORANGE 94.0 Logging 2019-05-25 20:00
    Download
    56:59
audio
Versprochen-Gebrochen? 100 Jahre Minderheitenrechte der Kärtner Slowen*innen
audio
WienWahl 2020: LINKS tritt an (Sendungsmitschnitt)
audio
Frauen, der Lockdown und Arbeitsteilung (Sendungsmitschnitt)
audio
WienWahl 2020: BV Michaela Schüchner (Wien 14)
audio
Wir feiern (mit Euch) 20 Jahre Radio Widerhall… (Sendungsmitschnitt)
audio
100 Jahre Arbeiterkammer- 100 Jahre Vertretung der Interessen von Arbeiter*innen
audio
Angriff einer Linken Demo in Wien Favoriten- Wie sehen das Betroffene? (Sendungsmitschnitt)
audio
Studiogespräch mit Maira von Afro Rainbow Austria über Rassismus und Homo-/Transphobie in Österreich
audio
Politisches rund um Corona und auch abseits der Pandemie (Sendungsmitschnitt)
audio
Corona und die Situation in Südamerika

Sendungsmitschnitt.

Jedes Jahr im Mai treffen sich tausende Menschen, um den angeblichen Opfern des „Massakers von Bleiburg“ zu gedenken, also: Ustaša und deren Sympathisant_innen, Wehrmachts- und SS-Angehörigen, Domobranen, Četniks, etc. Der Mythos besagt, dass es auf diesem Feld zu einem Massaker an diesen gekommen sei. Bei den sich versammelnden Leuten handelt es sich um eine Mischung aus (Neo-)Nazis, Faschist_innen, (kroatischen) Politiker_innen, Konservativen, kirchlichen Vertreter_innen, etc. – ihr Grundkonsens ist der Geschichtsrevisionismus.
Wir sprechen mit Aktivist_innen, die gegen dieses Treffen mobilisiert haben und Aufklärung betreiben.

Weitere Informationen: https://www.no-ustasa.at

Schreibe einen Kommentar