Widerhall vom 25.5.2019: No Ustaša – Über das rechtsextreme Treffen am Loibacher Feld bei Pliberk/Bleiburg und die Gegenproteste

Podcast
Radio Widerhall
  • ORANGE 94.0 Logging 2019-05-25 20:00
    57:00
audio
1 Std. 00 Sek.
Wie sich organisieren und Bündnisse bilden?
audio
59:59 Min.
Stoppt die Mangelverwaltung an den Wiener Pflichtschulen!
audio
1 Std. 00 Sek.
Give Peace a Chance!
audio
1 Std. 00 Sek.
Verweilspuren durch Neubau- ein Projekt des Aktiven Zentrum im Amerlinghaus
audio
1 Std. 00 Sek.
Mehr für CARE - wirtschaften fürs Leben
audio
57:56 Min.
Mayday 2022 – Solidarisch durch die Krisen
audio
56:57 Min.
Wir alle sind Graz – Was macht die KPÖ in Graz anders?
audio
57:00 Min.
FemTalk in Floridsdorf
audio
57:36 Min.
Our Bodies - das feministische Gesundheitsmagazin
audio
57:00 Min.
Frauen in einer Männerdomäne: zwei Audio-Technikerinnen erzählen

Sendungsmitschnitt.

Jedes Jahr im Mai treffen sich tausende Menschen, um den angeblichen Opfern des „Massakers von Bleiburg“ zu gedenken, also: Ustaša und deren Sympathisant_innen, Wehrmachts- und SS-Angehörigen, Domobranen, Četniks, etc. Der Mythos besagt, dass es auf diesem Feld zu einem Massaker an diesen gekommen sei. Bei den sich versammelnden Leuten handelt es sich um eine Mischung aus (Neo-)Nazis, Faschist_innen, (kroatischen) Politiker_innen, Konservativen, kirchlichen Vertreter_innen, etc. – ihr Grundkonsens ist der Geschichtsrevisionismus.
Wir sprechen mit Aktivist_innen, die gegen dieses Treffen mobilisiert haben und Aufklärung betreiben.

Weitere Informationen: https://www.no-ustasa.at

Schreibe einen Kommentar