Arbeit ist unsichtbar – unsichtbares hörbar machen

Sendereihe
Arbeit Quo Vadis
  • Beitrag_Arbeit_1
    22:25
audio
Beratung und Perspektiven
audio
Afrika und Fatalisieren
audio
Arbeit und Virus, AV
audio
LLL Lebenslanges Lernen
audio
Wir haben die Wahl
audio
Zurück ins Leben
audio
Arm trotz Arbeit – Prekäre Arbeit ist weiblich
audio
Lohnpolitik ist Machtpolitk und das Parlament der Ausgegrenzten
audio
Lohnpolitik ist Machtpolitik
audio
Parlament der Ausgegrenzten

Arbeit Quo Vadis besuchte die Ausstellung „Arbeit ist unsichtbar“ im Museum Arbeitswelt in Steyr und arbeitet daran unsichtbares hörbar zu machen.

ARBEIT IST UNSICHTBAR, so der Titel der Ausstellung im Museum Arbeitswelt in Steyr. Wir versuchen unsichtbares hörbar zu machen. Menschen arbeiten in Fabriken und in Büros an Maschinen mit Werkzeugen und unter Einsatz von Energie und Rohstoffen. Dies ist alles sichtbar und wir erhalten das fertige Produkt. Diesem Produkt ist dann die Arbeit nicht mehr anzusehen.

Aber wie und warum und mit welchen Gefühlen die Menschen ihre Arbeit tun, was sie fordert und überfordert, was Arbeit gibt und wozu sie zwingt, das bleibt oft unsichtbar. Mit der Ausstellung ARBEIT IST UNSICHTBAR möchten wir einen kritischen Blick auf die gegenwärtigen Entwicklungen werfen, aufklären und zur Diskussion über unsere Zukunft anregen.

Redaktion Erich Tomandl

Schreibe einen Kommentar