• pk jarmer behinderte budgeteinsparungen 101210
    23:49
  • MP3, 192 kbps
  • 32.71 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

in der pk geht die behinderten sprecherin der gruenen, helene jarmer, auf die unsozialen sparmassnahmen der bundesregierung ein.

sie fordert:

+ ruecknahme der zugangsverschaerfungen bei den unteren pflegestufen.

+ erhaltung des pflegegeldes als einkommensunabhaengige geldleistung ohne verpflichtung, soziale dienste in anspruch nehmen zu muessen

+ verpflichtende jaehrliche valorisierung

+ ruecknahme der einsparungen bei der familienbeihilfe

+ rechtsanspruch auf die finanzierung von persoenlicher assistenz, gebaerdendolmetschern und hilfsmittel wie z.b. skripten in brailschrift oder leichter lesen

+ herstellung von barrierefreiheit im gesammten bildungsbereich

+ beibehaltung der ohnehin schon sehr langen uebergangsfrist bei der barrierefreiheit mit 31.12.2015.

+ erhoehung der ausgleichstaxe auf ein branchenuebliches mindestgehalt

+ ausbau der „begleitenden hilfen“ wie z.b. arbeitsassistenz, job coaching, clearing und berufsausbildungsassistenz

+ keine einsparungen bei der foerderung von behindertenprojekten

+ umsetzung der un-behindertenrechtskonvention durch aktionsplaene von bund und laendern

ein beitrag von herby loitsch.