• 51 Bill Barrett & Michaela Gomez
    57:00
  • MP3, 256 kbps
  • 104.39 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

51. Sendung (Erstausstrahlung: 22. Mai 2019 bei ORANGE 94.0)

From New York & L.A. to Wiener Neustadt – Bill Barrett & Michaela Gomez live

Am 7. April 2019 gastierten Bill Barrett und Michaela Gomez im Café Stadler in Wiener Neustadt. Bill Barrett ist einer der besten Mundharmonikaspieler der Welt. Und obwohl seine Leidenschaft der Jazz ist, hat er schon mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra  gespielt und unzählige Einspielungen für Filmmusik in Hollywood gemacht. Michaela Gomez ist eine der gefragtesten Gitarristinnen in New York. Wie Bill Barrett hat auch sie mit unzähligen internationalen Bekanntheiten wie zum Beispiel dem Kronos Quartet oder Natalie Merchant zusammen gespielt. Gemeinsam haben sie auch bei Hazmat Modine gespielt, und sind mit dieser Band vor einigen Jahren auch bereits in Wiener Neustadt im Rahmen von Jazz2700 aufgetreten.

Bei Ihrem Konzert am 7. April 2019 in Wiener Neustadt haben sie das Publikum mit Rootsmusic aus dem Great American Songbook begeistert, und sind dabei im zweiten Set auch von den Wiener Neustädter Musikern Paul Frey (Waschbrett), Josef „Schneckerl“ Schultner (Saxofon) und Raoul Herget (Tuba) unterstützt worden. „Music Across“ war mit dabei, hat mit allen Musikern Interviews geführt, und auch das gesamte Konzert aufgezeichnet. In dieser Sendung hören Sie Ausschnitte von diesem Konzert, und auch was die Musiker über Ihren musikalischen Hintergrund, ihre sonstigen Interessen, das Berühmtsein, Ihre Einstellung zum Geld, und auch Ihre Meinung zum Urheberrecht und zum Schutz von geistigem Eigentum erzählen…“Money ruins everything…“.

Musik:

Deep River Blues

Jitterbug Swing

Keep Your Hands Off Her

Millenburg Joys

Rum & Coca Cola

Who Do You Love

All By Myself

Alle Aufnahmen: Gernot Friedbacher live @ Café Stadler, Wiener Neustadt, 7. April 2019

Gestaltung, Am Mikrofon, Tontechnik & Produktion: Gernot Friedbacher