• 2010.12.07_1730.19-1800.00__kundb
    29:42
  • MP3, 128 kbps
  • 27.2 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Ist so kurz vor Weihnachten ein Stern im sinken? In der Sendung sprechen Stefan Haslinger und Riki Müllegger von der KUPF, Kulturplattform OÖ, über den Innovationstopf. Denn am Ende des Jahres zeigt sich, dass sich die Unterstützung des Landes OÖ verringert. In der Sendung: Hintergründe und was nun beim KUPF Innovationstopf der Stand der Dinge ist.

Bad News

Die KUPF durfte erfahren, dass der Innovationstopf künftig nur noch biennal ausgeschrieben werden wird. Und zwar beginnend mit 2012. Doch schon im Laufe des Jahres 2010 zeigten sich die Vorboten: die Entscheidungen der ExpertInnenjury wurde teilweise nicht anerkannt und übergangen. Projekte von einer unbekannten “Jury” gestrichen. Die Auszahlungspraxis der Projektgelder geht nur schleppend vor sich und verhindert, dass Projekte, wie geplant umgesetzt werden. Von Seiten des Landes OÖ argumentiert man des Weiteren die Kürzung des Topfes fragwürdig, aber wenig überraschend mit der Krise. Zu allem Überfluss werfen die Verantwortlichen Äpfel und Birnen zusammen und meinen, dass es auch und ohnehin das Festival der Regionen und Landespreise gäbe.

Stefan Haslinger und Riki Müllegger im Interview.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
KUPF Radio Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
07. Dezember 2010
Veröffentlicht am:
07. Dezember 2010
Thema:
Politik Kulturpolitik
Sprachen:
Tags:
, , , , , , ,
Zum Userprofil
avatar
KUPF Kulturplattforum OÖ
kupf (at) kupf.at
4020 Linz