45 Jahre nach der Nelkenrevolution: Über den portugiesischen Sänger José Afonso, mit dessen Lied „Grândola Vila Morena“ am 25. April 1974 alles anfing. Teil I

Sendereihe
Kapitalismuskritik (Ex-Vekks)
  • ORANGE 94.0 Logging 2019-05-08 12:00
    52:42
audio
Nietzsche – Egoismus contra Altruismus, Teil 2
audio
Nietzsche – Egoismus contra Altruismus, Teil 1
audio
Ludwig Wittgenstein, Teil 2
audio
Ludwig Wittgenstein, Teil 1
audio
4. UND LETZTER TEIL DES GESPRÄCHS MIT MAX ZIRNGAST VOM MÄRZ 2020
audio
CORONAVIRUS-Serie Teil 3 – Über die Altersheime, das Gesundheitswesen und den Medikamentengebrauch
audio
CORONAVIRUS-Serie Teil 2: Über verschiedene Ansteckungs-Verläufe
audio
ÜBERLEGUNGEN ZUM CORONAVIRUS 1 – Gesundheit und Gesellschaft
audio
Die Türkei – Gespräch mit Max Zirngast, Teil 3
audio
Die Türkei – Gespräch mit Max Zirngast, Teil 2

 

Was geschah in der Nelkenrevolution 1974 ff.? War das eigentlich eine Revolution?

Über die Diktatur Salazars, den Estado Novo, das portugiesische Kolonialreich und die Rolle der Musik während und nach dem Faschismus.

Die Vorstellungen José Afonsos, soweit sie sich aus seiner Musik erschließen lassen, anhand der Lieder

Cantigas do Maio
Senhora Do Almortão
Canto moço
Víra de Coimbra
Milho Verde
Fura Fura
Rio largo de profundis

von Platten aus den Jahren 1970-1981.

—————————-

Teil 2:

45 Jahre nach der Nelkenrevolution: José Afonso, Teil II

 

Schreibe einen Kommentar