Venezuela – Schurken- oder sozialistischer Hoffnungsstaat?

Sendereihe
Engelsgeflüster
  • Engelsgeflüster#29: Radiosendung mit Musik, AKM-pflichtig
    59:24
  • Engelsgeflüster#29: Radiosendung ohne Musik, nicht AKM-pflichtig
    45:15
audio
Überrascht von tausenden Coronamaßnahmengegner*innen? Engelsgeflüster hören!
audio
Engelsgeflüster macht sich unbeliebt - Kritik am Ö1 Morgenjournal und >so< - dem Wochenkommentar von FS1 und der Radiofabrik
audio
Auf ausgetretenen Wegen des Mainstreams und durchs Fake-News Dickicht
audio
Out of Shadows - Vom Schatten in die QAnon Traufe
audio
Fake-News in Zeiten von ehschonwissen
audio
Wir erwandern uns Corona Gedanken...
audio
Covid-19 – Bill Gates‘ Supervirus?
audio
Zusammenhalten und Solidarität? Nein, auch während Corona: Zwietracht sähen, das ist die Devise!
audio
Für gerechte Steuern: Gegen die Macht von Monokel, Money und Melone!
audio
Der Prophet aus dem Waldviertel – Heini Staudinger

Zeitungen berichten fast jeden Tag darüber, jede*r Politiker*in hat dazu eine Meinung: Das Thema Venezuela ist brandaktuell. Die Positionen diesem lateinamerikanischen Land gegenüber können jedoch unterschiedlicher nicht sein. Während die einen auf ein baldiges Ende einer menschenfeindlichen Diktatur hoffen, drücken andere einem modernen anti-imperialistischen Hoffnungsstaat die Daumen.

Die Sendung will sich mit drei Fragen auseinandersetzen:

  • Wie hat sich Venezuela den Ruf eines Schurkenstaates erarbeitet? These: An Gewalt gegen der eigenen Bevölkerung kann es auf jedenfall nicht liegen.
  • Ist Maduro nun schuld an der Wirtschaftskrise in seinem Land?
  • Wie kann ein Land mit den größten nachgewiesenen Erdölreserven in so eine Krise schlittern?

Schreibe einen Kommentar