• Reise nach Jerusalem 10min
    10:00
  • MP3, 224 kbps
  • 16.03 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Alice lebt in der Hipsterhochburg Berlin, ist Ende dreißig, Single und, seit sie ihren Job als Texterin verloren hat, schon eine Weile arbeitslos. Ehemaligen KollegInnen schwindelt sie erfolgreiche Selbstständigkeit vor, dabei ist ihr Konto längst leergefegt. Sie versucht ihre Motivation aufrecht zu erhalten, aber zahlreiche Bewerbungen gehen schief; und das Jobcenter verdonnert sie auch nur zu sinnlosen Weiterbildungskursen – bis Alice die Nase voll davon hat. Lucia Chiarla stellt eine kämpferische Frau und deren sozialen und persönlichen Abstieg ins Zentrum eines Dramas, das mit zahlreichen komischen Momenten gespickt ist. (Katharina Riedler)

Lucia Chiarla
Lucia Chiarla was born in Genova, Italy, and studied acting at the Civic School of Theater Paolo Grassi in Milano. She also studied literature at the University of Genova, and worked as an actress in theater and film productions. In 2005 she moved to Berlin. Her first film, “Bye Bye Berlusconi“ which she wrote and acted in, was shown at Berlinale in 2006. “The Chair’s Game“ is her fiction feature debut.

Film Selection: Reise nach Jerusalem (The Chair’s Game, 2018) – Reise nach Jerusalem (The Chair’s Game, 2011, short)

Trailer zum Film.
Mehr Infos zu „Kino für die Ohren 2019“ auf Radio FRO.
Mehr Infos zu „Reise nach Jerusalem„.
Mehr Infos zu Crossing Europe.

Bei Übernahme bitte Moderation lesen:

Anmoderation:
Jetzt in „Gespräche über Unabhängigkeit“ von Chris Altahler und Rosvita Kröll. In diesem Beitrag unterhalten sie sich über den Film „Reise nach Jerusalem“ aus der Crossing Europe Reihe „Arbeitswelten / Independent Women.

O-Ton: 10min (Jingle startet mit Popcorn) Ende: 20sec Filmanfang.

Abmoderation:
Das waren „Gespräche über Unabhängigkeit“ mit Chris Althaler und Rosvita Kröll über den Film „Reise nach Jerusalem“