Symposium „Anstoß Gruber“ – Teil1/5: Franz Keplinger, Manfred Scheuer

Sendereihe
Fokus Wissen
  • _Anstoß Gruber_Teil 1_Keplinger-Scheuer-Telser_vom20190405_56-31
    56:30
audio
Präsentation der österreichweiten Jugendstudie „Recht auf Schutz vor Gewalt“
audio
Fokus: Wissen_Vortrag von Christine Bauer-Jelinek
audio
Die Zivilgesellschaft der Zukunft 05
audio
Die Zivilgesellschaft der Zukunft 04
audio
Die Zivilgesellschaft der Zukunft 03
audio
Die Zivilgesellschaft der Zukunft 02
audio
Die Zivilgesellschaft der Zukunft 01
audio
Lisz Hirn in Diskussion mit Christine Haiden
audio
Diskussion: Bedingungsloses Grundeinkommen - was würde das v.a. für Frauen bedeuten?
audio
Dr. Tamara Diezinger: Psychische Gesundheit und Krankheit von Kindern und Jugendlichen

Der oberösterreichische Pädagoge und Priester Dr. Johann Gruber wurde am 7.4.1944 im Konzentrationslager Gusen vom Lagerleiter Seidler gefoltert und ermordet. Selbst während seiner Zeit im KZ organisierte er die Betreuung von Kindern und Jugendlichen und nutzte seine Position für den Aufbau einer geheimen Hilfsorganisation.

Anlässlich des 75. Todestages von Johann Gruber, fand am 5. April 2019 das Symposium „Anstoß Gruber“ an der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz statt.

Wir vom Freien Radio Freistadt haben für Sie die aufgezeichneten Vorträge aufbereitet.
Hören Sie in dieser ersten Sendung zum Symposium die einleitenden Worte von Franz Keplinger, dem Rektor der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz und die Grußworte von Bischof Manfred Scheurer.

Von Andreas Telser stammt das theologische Impulsreferat bei dem die Frage nach dem theologischen Profil Johann Grubers im Zentrum steht. Andreas Telser ist Assistenzprofessor an der KU Linz.

Schreibe einen Kommentar