Symposium “Anstoß Gruber” – Teil 3/5: Christoph Freudenthaler, Thomas Schlager-Weidinger, Bernhard Mühleder

Podcast
Fokus Wissen
  • _Anstoß Gruber_Teil 3_Freudenthaler-Schlager_vom20190405_49-45
    49:44
audio
Werner Saxinger - "Sonne ohne Reue - Hautkrebs und Hautkrebsvorsorge"
audio
Monika Hartl - "Umgang mit Angst nach einer Krebserkrankung"
audio
Gabriela Grabmayr - "Sozialrechtliche und berufliche Situation bei einer Krebserkrankung"
audio
Reinhold Függer - "Fortschritte bei der Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs"
audio
Peter Fuchs - "Chemotherapie - Veränderung von Haaren, Haut und Nägeln"
audio
Peter Ratzinger - "Intimität und Sexualität während und nach einer Krebserkrankung"
audio
Steffen Krause - "Urologische Tumore: Warum lohnt sich die Vorsorge bei Prostata, Blase und Niere?"
audio
Pia Wildfellner - "Essen und Krebs - Wie Lebensmittel unseren Körper beeinflussen!"
audio
Peter Flink - "Krebs - was kümmert's mich! Infos zu Vorsorge & Früherkennung"
audio
Notburga Hammerschmid - "Unterstützung von onkologischen Patient*Innen durch äußere Anwendungen"

Hören Sie heute den 3. Teil aus unserer Schwerpunktreihe zum Symposium „Anstoß Gruber“

Der oberösterreichische Pädagoge und Priester Dr. Johann Gruber wurde am 7.4.1944 im Konzentrationslager Gusen vom Lagerleiter Seidler gefoltert und ermordet. Selbst während seiner Zeit im KZ organisierte er die Betreuung von Kindern und Jugendlichen und nutzte seine Position für den Aufbau einer geheimen Hilfsorganisation.

Anlässlich des 75. Todestages von Johann Gruber, fand am 5. April 2019 das Symposium „Anstoß Gruber“ an der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz statt.

Wir vom Freien Radio Freistadt haben für Sie die aufgezeichneten Vorträge aufbereitet.

Seit dem Studienjahr 2017/18 arbeitet ein fünfköpfiges Team an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz – unter der Leitung von Christoph Freudenthaler und Thomas Schlager-Weidinger – am Forschungsprojekt “Anstoß Dr. Johann Gruber”. Die diesbezüglichen Aktivitäten bestehen u.a. im professionellen Aufbereiten eines Archivs und von pädagogischen Vermittlungskonzepten und -materialien nach gedenkpädagogischen Kriterien. Inhaltlich fokussiert die Forschungsgruppe die Frage nach dem theologischen Profil Grubers und dem möglichen Widerstandcharakter seiner Handlungen.

(Weiter Infos: https://www.phdl.at/forschung/forschungsprojekte/anstoss_dr_johann_gruber/)

Hören Sie nun die Leiter des Forschungsprojektes Christoph Freudenthaler und Thomas Schlager-Weidinger und als dritten und letzten Sprecher den Gedenkstätten-Pädagogen Bernhard Mühleder.

Er stellt Unterrichtsmaterialien zum Thema vor.

Leave a Comment