Osterzeit

Podcast
Altes und neues aus dem Mühlviertel
  • 20190417-AUN-Osterzeit-Vierhauser-60-00
    59:56
audio
59:58 Min.
die Farbe ROT
audio
1 Std. 00 Sek.
Bruckmühle - Die 1. OÖ. Steingutfabrik Prägarten
audio
59:51 Min.
Altes und Neues: Luftbilder
audio
1 Std. 00 Sek.
So lächeln Frauen im Mai
audio
59:51 Min.
Das Leben in den Freistädter Baracken
audio
59:59 Min.
Altes und Neues: Notburga Falkinger
audio
1 Std. 00 Sek.
Der Ochsenweg durch Pregarten
audio
1 Std. 00 Sek.
Café Memory im Schlossmuseum Freistadt
audio
59:59 Min.
Altes und Neues: „wir machen Druck“
audio
1 Std. 00 Sek.
Die Pregartner Mautstation und das Innungswesen.

Emil Vierhauser begrüßt auch in diesem Monat seine Zuhörer und erzählt vom April, dessen Name von keiner römischen Gottheit abgeleitet werden kann. Der Beginn der Osterzeit war in der Vergangenheit immer mit einem Beichttag verbunden.

Woher stammen die Begriffe<.

Karwoche? Gründonnerstag? Antlasspfinza? Antlasseier?

Emil hat die Antworten. Mit einem Gschichtl vom Osterhasen aus eigener Feder leitet der Moderator über auf einen Brauch,der  wahrscheinlich nurmehr in Freistadt gepflegt wird, der Bewachung des heiligen Grabes durch die Bürgergarde.

Schreibe einen Kommentar