010 Dämmvarianten

Sendereihe
Die Sonne und wir
  • 20190417_010_1-1_Die Sonne und wir_Daemmvarianten_Franz Dobler_30-00
    30:00
audio
Illona M. Otto - Gesellschaftliche Folgen der Klimakrise
audio
Julia Herr - Klimapolitik auf Bundesebene
audio
Pia Eberhardt - Energiecharta
audio
Bürgergruppen und Nachhaltigkeit – Öffnen der Perspektive
audio
Gemeinsam die Welt verbessern – Bürgergruppen und Nachhaltigkeit
audio
Schokofahrt
audio
Waldviertler Schuhrebell Heini Staudinger
audio
Revolution für das Klima
audio
Sjors van Duren – Holländischer Radplanungsexperte
audio
Grünes Urgestein Josef Buchner

Welche Leistungsfähigkeit und welche Einsatzgebiete haben verschiedene Dämmstoffe?
Beleuchtet werden die Dämmstoffe nach ökologischen Kriterien, nach ihren Eigenschaften, ihrer Eignungen im jeweiligen Anwendungsbereich und nach Kosten.
Zu den ökologischen Kriterien zählen der verwendete Rohstoff, Herstellung und Transport sowie Verarbeitung und Entsorgung.
Zu den Anwendungseigenschaften zählen die statischen Fähigkeiten, bauphysikalische Eigenschaften, Brandverhalten und Wertbeständigkeit.
Wir kennen Dämmstoffe aus Öl – teilweise brandhemmend, teilweise tragfest, teilweise Feuchtigkeit resistent. Wir kennen mineralische Dämmstoffe – feuerfest, können keinerlei Taufeuchte aufnehmen, sind nicht tragfest. Wir kennen mineralische Dämmstoffe – feuerfest, Feuchtigkeit haushaltend, teilweise tragfest, wiederverwertbar, kennen pflanzliche Dämmstoffe – normal entflammbar, Feuchtigkeit haushaltend, wiederverwertbar und kennen Tierwolle als Dämmstoff – Feuchtigkeit haushaltend, wiederverwertbar.

Erst aus der Kenntnis der unterschiedlichen Dämmstoffeigenschaften und der Anforderungen im Anwendungsfall können die geeigneten Dämmstoffe zur Auswahl eingegrenzt werden.

Sendungsgestaltung: Martin Bruckner und Baubiologe Franz Dobler

Schreibe einen Kommentar