• Informantin
    59:53
  • MP3, 255.05 kbps
  • 109.27 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Seit 1890 wird in Österreich der Tag der Arbeit begangen, damals im Wiener Prater mit angeblich mehr als 100.000 Teilnehmern. Einen Tag zuvor, nämlich am 30. April findet der „Tag der Arbeitslosen“ statt. Ein Tag wie jeder andere, wir von Arbeit Quo Vadis meinen nicht. Was alles von wem am Tag der Arbeitslosen geplant ist, erfährt ihr in der Sendung.

Was wird in Österreich und in vielen anderen Ländern am 1. Mai gefeiert? Auf diese Frage haben alle eine Antwort parat und noch dazu ist dieser Tag ein gesetzlicher Feiertag, nicht schlecht.

Wird aber nach dem 30. April gefragt, sind viele der Angesprochenen ahnungslos und wissen keine Antwort. Am 30. April ist der „Tag der Arbeitslosen“ ausgerufen. Jeder der schon einmal in der Situation war, wird sich erinnern, wie es ist bzw. wie es war keiner Erwerbsarbeit nachzugehen. Viele arbeitslose Menschen suchen nach wie vor einen passenden Arbeitsplatz. Oft wird ihnen vermittelt, selbst Schuld an ihrer Lage zu sein, manchmal wird ihnen sogar mangelnde Arbeitsmotivation vorgeworfen.

Nachfolgende Themen werden in der Sendung zur Sprache kommen.

  • Arbeitslosigkeit als gesellschaftliches Problem
  • Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen
  • eine gerechte Verteilung der Erwerbsarbeit
  • ….

und weil wir von Arbeit Quo Vadis nicht alles wissen, haben wir uns Gäste eingeladen, die uns Rede und Antwort stehen werden. Zu uns ins Studio kommen

Brigitte Hofer, Vorsitzende des Themenforums Arbeitslos

Christian Winkler, Geschäftsführer der Bischöflichen Arbeitslosenstifung.

Moderation und Gestaltung der Sendung Erich Tomandl

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
10. April 2019
Veröffentlicht am:
11. April 2019
Ausgestrahlt am:
10. April 2019, 07:45
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Erich Tomandl
Zum Userprofil
Erich Tomandl
Für E-Mail Adresse klicken
4030 Linz