• 20190414-30
    29:54
  • MP3, 128 kbps
  • 27.38 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Am Beginn dieser Sendung steht ein Rückblick auf den Saisonstart unserer Wienerlieder Schifffahrten. Bereits zwei der ersten 3 Fahrten waren komplett Ausverkauft. Aber wir fahren ja noch bis 19. Dezember jeden Donnerstag, also Möglichkeiten genug, dass man die Fahrten mit Kultusstatus genießen kann. Dann will ich an den 200. Geburtstag von Franz von Suppé erinnern. Im Mittelpunkt der Sendung steht aber der 80. Geburtstag von Walter Gaidos, der am 12. April 1939 geboren wurde. Sein Spruch ist immer „ich muss nicht singen, aber ich freue mich, wenn ich singen darf“, weil er Musik nie als Beruf gemacht hat, sondern aus Berufung. 3 CDs hat er herausgebracht und die 4. CD ist gerade in Planung, wobei auf jeder CDs Wienerlieder als auch Operetten und Schlager zu hören sind. Lieber Walter, alles Gute zum 80. Geburtstag.
Begeistert bin ich immer, wenn ich von erfolgreichen Veranstaltungen mit Wienermusik höre, die außerhalb von Wien stattfinden. 3 Beispiele habe ich ausgesucht. Die „Bradlgeiger“ (singen und spielen auch unsere Titelmelodie). Die Wienerlieder Stammtische der Bradlgeiger in Salzburg sind bisher immer ausgebucht gewesen, daher sollte man für den Stammtisch am 2. Juni rechtzeitig Plätze reservieren. Als Gäste sind die Rebläuse aus Deutschland und das Innviertler Packl angesagt. Am 22. August spielen die Bradlgeiger bei uns am Schiff. Im zweiten Teil der Schifffahrt werde ich dann mit Engelbert Stoiss spielen. Regelmäßige Wienerliedveranstaltungen gibt es auch in Graz und das verdanken wir dem Sänger Manfred Grössler, der regelmäßig im Casino Graz eine Wienerliedveranstaltung organisiert. Ursula Kogure führt eine Wienerliedschule in Japan und eine der Schülerinnen ist Haniu Takako. Gemeinsam mit Franz Pelz fliege ich im November nach Japan und da dürfen wir die beiden Damen musikalisch begleiten.
Den Schluss der Sendung geht auf die TV Sendung „Brettlspitzen“ vom Bayrischen Rundfunk vom Sonntag 7. April zurück, weil mir diese Sendereihe ganz einfach gefällt. Da wird echte Musik gemacht, man sieht auch alle Musiker, es gibt keine Elektronik und es ist lustig, auch wenn ich mir manchmal mit dem Dialekt etwas schwer tu. Diesmal war sogar unsere Tini Kainrath zu Gast und hat zwei Wienerlieder gesungen, eines im Duo mit dem Moderator Jürgen Kirner. So eine Sendung würde ich mir im ORF für unsere Künstler und unser Publikum auch wünschen. Ich bezahle zwar ORF Gebühren, aber Musik für meinen Geschmack ist im ORF sehr selten zu hören- leider. Übrigens- unter https://www.br.de/mediathek/video/sendungen/brettl-spitzen/brettl-spitzen-neun-ix-100.html kann man die Sendung im Internet ansehen. Lassen Sie sich diese Möglichkeit nicht entgehen.
Jetzt wünscht noch gute Unterhaltung
Ihr Erich Zib
redaktion@radiowienerlied.at

Fremdmaterial in 20190414-30
Begrüßungsmarsch by Bradlgeiger ©
Paradies by Steinberg Havlicek ©
Tischlerlied by Julius Patzak ©
I bin und bleib der Walter aus Wien by Walter Gaidos,Günter Schneider ©
Nussdorfer Sternderl by Walter Gaidos, Günter Schneider ©
A klaner Lausbua by Walter Gaidos, Prof. Otto Fechner ©
Wenn mir guat aufglegt san by R. Koschelu, Tini Kainrath ©
s Brunnstangl by Agnes Palmisano & Roland Sulzer ©
O du mein Österreich by Julius Herrmann und die Original Hoch- und Deutschmeister ©
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Wienerlieder Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
08. April 2019
Veröffentlicht am:
08. April 2019
Ausgestrahlt am:
14. April 2019, 00:00
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
RedakteurInnen:
Erich Zib
Zum Userprofil
avatar
Erich Zib
redaktion (at) radiowienerlied.at
A-2822 Föhrenau