• Let’s talk about Stadtentwicklung
    107:59
  • MP3, 320 kbps
  • 247.16 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Im neuen Raum für Stadtentwicklung in der Stadtbibliothek Innsbruck fand letzten Montag, 25. März 2019, eine Gesprächsrunde mit dem Titel „Let´s talk about Stadtentwicklung“ zum Themenschwerpunkt „Die transformative Kraft von Städten“ statt. Dabei diskutierten unter der Leitung von DI Michael Pfleger (Magristratsabteilung lll, Stadtmagistrat Innsbruck) neben dem Amtsleiter der Stadtplanung Innsbruck, Assoz.-Prof. DI Dr. Wolfgang Andexlinger, und dem Leiter des Stadtteilzentrums Campagne-Reichenau, Mag. Paul Klumpner auch Univ.-Prof. Dr. Martin Coy vom Institut für Geographie und Assoz.-Prof. PD Mag. Dr. Andreas Oberprantacher, MA vom Institut für Philosophie (beide Universität Innsbruck) darüber, welche Potenziale Städte hin zu einer nachhaltigen Entwicklung bereitstellen können. Im Mittelpunkt standen Fragen wie: Welche Chancen ergeben sich durch Veränderungsprozesse? Wie können Städte und Stadtgesellschaften ausreichend handlungsfähig werden?

In der anschließenden Diskussionsrunde mit dem Publikum konnten sowohl aktuelle Themen aus Innsbruck als auch weiterführende Fragen angesprochen werden.

Diese Veranstaltung letzten Montag reiht sich in eine Vielzahl weiterer Angebote wie Ausstellungen, Vorträge, Workshops, Diskussionsrunden oder Filmvorführungen ein, welche künftig im Raum für Stadtentwicklung stattfinden werden. Das Amt für Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration lädt dazu alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Aktuell ist die Ausstellung mit dem Titel „Campagne Reichenau – Ein Stück Stadt bauen“ zu sehen, welche während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek ebenfalls frei zugänglich ist.