Die Gehörschnecke voll in Fahrt

Podcast
Gehörschnecke
  • GS 1 3
    27:01
audio
Die Gehörschnecke schlägt zurück
audio
Gehörschnecke auf halb neun
audio
Out of the Gehörschnecke
audio
Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Gehörschnecken in der Paarungszeit
audio
Zurück in die Gehörschnecke
audio
Gehörschnecke ins Dunkel
audio
2021: Odyssee in der Gehörschnecke
audio
50 Hertz of Gehörschnecke
audio
Auf der Suche nach der verlorenen Gehörschnecke
audio
Die Dünklere Seite der Gehörschnecke

In dieser zweiten regulären Ausgabe der Gehörschnecke am 18. März 2019 widmen wir uns wieder rauschendem Grün und klingendem Metall.

Mit der gemeinen Fichte und der Schwarzföhre, zwei einprägsamen Vertretern der heimischen Nadelflora, nehmen wir wieder die Herausforderung an, Bäume an ihrem Blätterrauschen und ihren sonstigen Lauten zu erkennen. Denn auch Nadeln sind eigentlich nichts anderes als hochspezialisierte Blätter, die extra für Trockenheit und Kälte in den Wintermonaten designiert sind  – wie auch schon im bekannten Weihnachtslied “Oh, Tannenbaum” botanisch korrekt festgestellt wurde.

Im zweiten Teil der Sendung begeben wir uns auf die Spuren himmlischer Klangkörper im fünfzehnten Wiener Gemeindebezirk und lauschen dem, was sich in den Türmen der katholischen Kirche versteckt. Dabei machen wir eine hochfrequente Entdeckung. Ein Gesellschaftskrimi, quasi.

Die Feldaufnahmen in dieser Sendung sind alle mit ruhiger Hand und viel Geduld von Nikolaus Fennes in österreichischen Nadelwäldern, auf Friedhöfen, in Schneelandschaften und im Innen- und Außenraum heimischer Krichentürme aufgezeichnet worden. Mit Ausnahme des Streichorchesters (siehe unten).

 

Literatur und Hörmaterial zur Sendnung:

Dreier, Eva-Maria. 2005: 100 Bäume. Heimische Arten kennen und bestimmen. Franckh-Kosmos Verlag

Hase, Andreas. 2018: Bäume. Tief verwurzelt. Kosmos Verlag

Hecker, Ulrich 2006. Bäume und Sträucher. Blv Buchverlag

Hecker, Ulrich 2012: Bäume und Sträucher. Treffsicher bestimmen in drei Schritten. Blv Buchverlag

Schulze, Andreas. 2000: Vogelstimmen. 7 CDs. Ample Musikverlag.

Leave a Comment