• Entlastungsangebot für Angehörige von Spielsüchtigen
    26:35
  • MP3, 184.55 kbps
  • 35.1 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Im 108. VOR ORT Beitrag hat Christian Aichmayr mit Mag. Eliane Eder-Manser und Mag. Helmut Schober von der Spielsuchtberatung der Stadt Wels ein Gespräch geführt, in welchem die beiden über ein Entlastungsangebot für Angehörige von Spielsüchtigen informieren:

Ab dem 25. April 2019,  wird im Gesundheitszentrum der Stadt Wels in der Rot-Kreuz-Straße 3 in wöchentlichen Abständen jeweils an einem Donnerstag Abend von 19.00 – 21.00 Uhr (ausgenommen Feiertage),  verteilt auf insgesamt 8 Abende ein Projekt der Gesundheitsförderung für diese Zielgruppe durchgeführt, welches auf nachhaltige Veränderungen für die Teilnehmer ausgerichtet ist.

Die Teilnahme dazu ist kostenlos, als Veranstalter fungiert der Magistrat Wels in Kooperation mit dem Fonds Gesundes Österreich.

 

Fremdmaterial in Entlastungsangebot für Angehörige von Spielsüchtigen
Gambler by Madonna ©
Ramblin' Gamblin' Man by Bob Seger ©