Facette Kult Netzwerk Literatur Vorarlberg

Sendereihe
Facette Kult – die Kultursendung von Proton – das freie Radio
  • Facette Kult Literatur Vorarlberg
    25:50
audio
Facette Kult zu KIND.ERBE.REICH
audio
Facette Kult Kammgarn Hard
audio
Facette Kult Alamannenschule Mäder
audio
Facette Kult mit Energetiker Karl Zemp
audio
Facette Kult zur Gehörlosendisco Dornbirn
audio
Facette Kult Selbsthilfe Vorarlberg
audio
Facette Kult mit Veranstaltungstipps
audio
Facette Kult mit medialer Studiengruppe Feldkirch
audio
Facette Kult Veranstaltungstipps 19. bis 24.12.19
audio
Facette Kult zum Stück "Lamm Gottes" vom Theater Kosmos

In der Sendung dieser Woche geht es um das Netzwerk Literatur Vorarlberg. Literatur Vorarlberg ist im Jahr 1982 gegründet worden, als Vorarlberger Autorenverband, um der damals noch neuen und jungen Vorarlberger Literaturszene ein Sprachrohr zu verschaffen. 

 
Inzwischen hat der Verein über 130 Mitglieder. Seit 1998 gibt Literatur Vorarlberg eine Literaturzeitschrift heraus. Zur Literatur Vorarlberg gehört die Arbeitsgruppe Mundart, die die Mundarttage organisiert und sich um die Angelegenheit der Vorarlberger Dialektliteratur kümmert. Ulrich Gabriel leitet die Mundart Arbeitsgruppe. 
 
Literatur Vorarlberg hat gemeinsam mit der Unartproduktion von den Autorinnen und Autoren gelesenen Texte als LITERATURRADIO aufgenommen und online gestellt. Diese Texte kann man sich jederzeit anhören und herunterladen unter der Homepage von Literatur Vorarlberg www.literatur-vorarlberg.at dort gibt es den Link zum Literaturradio, oder unter www.literaturraio.at
 
Die Mitglieder von Literatur Vorarlberg bekommen einige Serviceleistungen durch den Verein. Sie können ihre Texte begutachten lassen, es gibt Workshops, es gibt das Mundartradio und das Literaturradio, sie kriegen Infos über Projektförderungen, werden bei Lesungen unterstützt und noch ein paar andere nützliche Dinge. In der Zeitschrift V haben die Autorinnen und Autoren die Möglichkeit, ihre Texte zu veröffentlichen. Die Zeitschrift V findet ihr als PDF auf www.literatur-vorarlberg.at

Schreibe einen Kommentar