KL#136: sexualisierte Gewalt

Sendereihe
Kernlandmagazin
  • 20190307_KL#136_sexualisierte Gewalt_56-40
    Download
    56:39
audio
KL#151: Schutz der Fledermaus- und Vogelwelt
audio
KL#150: GenussFAIRteiler
audio
KL#149: Arbeiten in der Region
audio
KL#148_Freistadt 2020
audio
KL#147_Naturerlebnis und Bewegung
audio
KL#146_24-Stunden-Betreuung
audio
KL#145: Sport und Nachwuchs
audio
KL#144: Herausforderungen an den öffentlichen Verkehr
audio
KL#143: Blaudruck in Gutau
audio
KL#142_Fridays for Future

Gewalt in der Partnerschaft und häusliche Gewalt sind ein weit verbreitetes Problem und kommen überall und in allen sozialen Schichten vor. Gewalt zerstört Gesundheit und Leben, zerstört Körper, zerstört Seelen. Für die Art der Gewalthandlung und den Ort, an dem sie stattfindet spielt das Geschlecht eine wichtige Rolle, die Betroffenen von dieser Gewalt sind vor allem Frauen und Kinder, aber auch Männer. Formen und Ausmaß sind allerdings unterschiedlich. Was sind die Gründe, Folgen und Lösungen bei Gewalt? Unsere Studiogäste können das sicher beantworten: Ully Leitner (autonome Frauenbewegung), Sylvia Klaffenböck (Gewaltschutzzentrum) und Stephan Hametner (Psychotherapeut)

„Gewalt hat ein breites Spektrum, im häuslichen Bereich wie generell. Das kann von psychischer Gewalt, von verbaler Abwertung zu Anfang, bis hin zu schwerer Körperverletzung, zu schwerer sexuellen Gewalt gehen. In den meisten Fällen liegt nicht nur eine Gewaltform vor, sondern es ist ein Konglomerat von vielen Gewaltformen.“ (Sylvia Klaffenböck)

Mit freundlicher Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union (Leader)

Schreibe einen Kommentar