“Wie soll ich meine Seele halten – Texte zum weiten Land der Seele”

Podcast
Literarische Matinée um 10:00
  • 2019.02.05_Seele
    29:15
audio
Das Caféhaus und die Literatur - eine symbiotische Beziehung - auch in Budapest
audio
Liebe - 'Alle glücklichen Familien gleichen einander'
audio
Schriftsteller*innen wählen ihre Sprache - Poetik-Vorlesungen zwischen den Kulturen
audio
Literarische Sommerfrische - am Semmering, im Südbahnhotel
audio
Schreiben über das Schreiben - Terézia Morá
audio
"Auf dem Meere meiner Seele" - Gedichte zum Meer
audio
Bücher in Büchern - Bücher, in denen es um Bücher geht
audio
"Thomas Bernhard - Übertreibungskünstler im Schreiben und im Leben"
audio
"Flanieren in Paris - von Café zu Café - mit Verlaine, Mallarmé, Zola, Proust und Sartre"
audio
"Utopien und Apokalypsen - Die Erfindung der Zukunft in der Literatur"

Das Land der Seele war immer auch das Land der Schreibenden, vor allem der Dichter und Dichterinnen. Die ‘Literarische Matinée’ lässt zum Thema ‘Seele’ berühmte und auch weniger berühmte Schreibende zu Wort kommen – Rainer Maria Rilke, Charles Baudelaire, Paul Celan, Paul Verlaine, Georg Trakl, Sophia Benedict und Anton Marku.
Als musikalische ReisebegleiterInnen für das Land der Seele empfehlen sich ZAZ, Julien Clerc, Francoise Hardy & Charles Aznavour.

Leave a Comment