• 2019-02-18-1700 ogg
    59:08
  • OGG, 121.66 kbps
  • 51.47 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

In dieser Ausgabe von VON UNTEN im GESPRÄCH sprechen wir über die Lifeline und ihre Geschichte. Live zugeschaltet ist Axel Steier, Vereins-Chef von „Mission Lifeline“. Live im Studio sind Doro Blancke (Begleiterin von geflüchteten Menschen) und Vertreter*innen der Seebrücke Graz.

Ihr Ziel: Geflüchtete Menschen vor dem Ertrinken retten. Dafür haben Axel Steier und das Team des Dresdner Seenotrettungsvereins „Mission Lifeline“ erfolgreich Spenden gesammelt. Mit einem eigenen Schiff sollte es ins Mittelmeer gehen. In seiner Heimatstadt Dresden schlägt Axel Steier für die Idee nicht nur Liebe entgegen. Neben öffentlichem Hass muss er Angriffe, Ermittlungen und Prozesse aushalten. Und dann die Realität auf dem Meer. Boote voller Schutzsuchender, die vor aller Augen zu sinken beginnen, Ölverlsut, Beschuss durch libysche Milizen.

Über 2 Jahre hat Filmemaacher Markus Weinberg Axel und sein Team mit einer Kamera begleitet – bis auf das Schiff vor der libyschen Küste, wo sich der Versuch Leben zu retten zunehmend auch zu einem Kampf um die europäische Idee entwickelt.

Am 25. Februar 2019 ist der Film „Die Mission der Lifeline“ als Weltpremiere im Grazer Schubertkino um 20:00 Uhr zu sehen. Die Vorführung wird präsentiert von Elevate, Seebrücke Graz und Crossroads. Danach gibt es ein Filmgespräch mit Kapitän Claus-Peter Reisch, Axel Steier und Co-Regisseurin Luise Baumgartner.

Trailer: https://vimeo.com/243875863

https://mission-lifeline.de/

https://seebruecke.org/events/weltpremiere-die-mission-der-lifeline/