NEU-es beim Glasperlenjazz am 14.Februar

Podcast
Glasperlenjazz
  • NEU_es beim Glasperlenjazz
    61:11
audio
Jazzfestival Saalfelden 2021 - Nachschau
audio
Summer of Festivals: Newport
audio
Saalfelden 2021 - 41. Internationales Jazzfestival
audio
Rocket
audio
Dacapo Wettsingen
audio
News aus Berlin und London
audio
Both Sides
audio
Promises
audio
Hoffnung
audio
Blue Chips

Sorry, aber so rein grundsätzlich- also doch vielleicht lieber aus dem Bauch heraus- ist mir NEU im Zweifelsfalle ein wenig unsympathisch!

Schon das erste, das mir zum Wort spontan einfällt , ist die unselige Buchstabiererei eines Kärntner Politikers, den ich vielleicht als „Gustl, anfoch unguata Gustl, grausiger“ abbilden möchte. Der es lustig fand, das Wort „NAZI“ zu buchstabieren mit : NEU, attraktiv, zielstrebig, ideenreich!

Schön an der Zeit war, dass so jemand anno dazumal sich noch das politische Genick durch eine schlichte alkoholgeschwängerte Autofahrt brechen konnte und das ohne Unfall oder anders blutiges Gehabe. Eine simple Streifenwagenkontrolle konnte damals abarbeiten, wozu heute kein DVB-Skandal, kein Rütteln an der Verfassung dieses Landes oder am sozialen Grundkonsens im Stande ist. Das ist neu.

Und so weiter und so fort.

Als Gegengewicht- also „Neu“ in absolut freier Handhabe, drei großartige Ensembles, deren neueste (geht ja doch …) Werke brandaktuell und teilweise erst demnächst verfügbar sind.

Den wunderbaren Beginn macht ein Werk des Villacher Ausnahmesaxophonisten Robert Unterköfler, der erst letztes Jahr ein zweijähriges Stipendium  gewonnen hat.Großartige Partie, unbedingt anhören. Kaufen! Titel: „Rote Welt“

NEU zwei  – ist ein Werk auf dem Label ACT des Ausnahmegitarristen Nguyen Le, vor dem ich gleich mal warnen möchte:

Der Herr ist nämlich Gutmensch ! Und hat noch Hoffnung !

 

NEU drei – Joachim Kühn der große Pianist hat mit Ornette Coleman, dem großen Saxophonisten und Komponisten seinerzeit 160 Stücke verfasst, die nur je einmal live gespielt wurden. Die schönsten davon liegen jetzt als „Melodic Ornette Coleman – Piano Works XIII „ von Kühn solo eingespielt auf CD vor.

Und – sie sind wirklich melodisch!!

Thats it!

Ein neues Spiel –ein neues Glück ( hieß es damals beim „Tingel-Tangel” genannten Jahrmarkt für Neueinsteiger in die Glücksspielwelt)

Das würde heute vielleicht in den Aufgabenbereich der NEU-en Nachhaltigkeitsbeauftragten der Novo- (=Neu-) Matik, der Frau Eva G. fallen.

Ich mag das Wort „Neu“ wirklich nicht besonders………….

Salut

Leave a Comment