Friederike Kempner

Sendereihe
Gedichte sind gemalte Fensterscheiben
  • Friederike Kempner
    Download
    29:31
audio
Goethe und sein „West-östlicher Divan“
audio
Maria Luise Weissmann
audio
Erinnern heißt Bewusstsein und Beweglichkeit
audio
Ein Garten ist mehr als die Summe seiner Pflanzen!
audio
Alfons Petzold
audio
Würde der Frauen! Teil 2
audio
Würde der Frauen!
audio
Wer hat die schönsten Schäfchen?
audio
Fred Endrikat
audio
Schneeflöckchen,  Weißröckchen …

Die Poesie, die Poesie,
die Poesie hat immer recht.
Sie ist von höherer Natur,
von übermenschlichem Geschlecht.

 

Und kränkt ihr sie, und drückt ihr sie,
sie schimpfet nie, sie grollet nie,
sie legt sich in das grüne Moos,
beklagend ihr poetisch Los!

 

Die Schöpferin dieser Verse verband ihr soziales Engagement mit schöngeistiger schriftstellerischer Tätigkeit.

Sie war als Autorin von Novellen, Dramen und Streitschriften bekannt, ihre Liebe aber galt der Lyrik, und der Vortrag ihrer überschwänglichen Gedichte wurde fester Bestandteil geselliger Abende. Man gab ihr den Beinamen „die schlesische Nachtigall“ und  bezeichnete sie noch zu Lebzeiten als „Genie der unfreiwilligen Komik“. Als diese ist sie bis heute bekannt.

Die Rede ist von Friederike Kempner, der in dieser Woche Helga Gutwalds Lyriksendung gewidmet ist.

Schreibe einen Kommentar