• 20190213_Diakoniewerk_Robert Misik_60-00
    60:00
  • MP3, 192 kbps
  • 82.4 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zu diesem Thema referierte der Journalist Robert Misik am Mittwoch, 16. Jänner 2019, im Rahmen einer Veranstaltungsreihe der Diakonie Akademie. Der Vortrag fand im Pfarrzentrum St. Gallus, in Gallneukirchen statt.

Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus?
Intelligente Automaten und selbstlernende Maschinen bestimmen immer mehr diverse Arbeitsprozesse.

Werden wir am Ende alle arbeitslos?
Oder winkt künftig ein Massenwohlstand, wie wir ihn bisher nicht kannten?

Robert Misik ist Journalist und politischer Schriftsteller. Er ist Autor vieler Bücher, zuletzt erschien 2018 „Liebe in Zeiten des Kapitalismus“.
Misik ist Träger des Österreichischen Staatspreises für Kulturpublizistik.

Eine Sendung aus der Reihe Diakoniewerk – Mitten im Leben

Weblinks:
Diakoniewerk
Diakonie Akademie