Matineja – spomin na žrtve holokavsta Celovec I Matinée wider das Vergessen

Sendereihe
AGORA Obzorja
  • Matineja - spomin na zzrtve holokavsta Celovec
    28:18
audio
Šola med nacionalno državo, varstvom manjšin...
audio
Pregled spominskega leta v Šentjakobu v Rožu
audio
Najnovejša spoznanja o koroškem plebiscitu I Neue Ergebnisse zur Kärntner Volksabstimmung
audio
Pot zbliževanja I Weg des Zusammenbringens
audio
TART GOES ATRIO
audio
Karawane der Menschlichkeit für Moria I Karavana človečnosti za Morio
audio
Stop zapiranju prosilcev za azil
audio
Erwin Polanc: Mago über Verritt
audio
Kulturpolitik und Geschichte im Zeitwandel
audio
Kärntner Allgemeine Zeitung

Bewegende Holocaust-Gedenkveranstaltung im Künstlerhaus: Festrednerin war die Ärztin Dr. Helga Feldner-Bustin, Überlebende des KZ Theresienstadt.

Im Beitrag hören wir die Festrednerin Dr. Helga Feldner-Bustin, die als 14-Jährige mit ihrer Mutter und Schwester in das KZ Theresienstadt deportiert wurde, die Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und dr. Peter Gstettner. Mit Helga Feldner-Bustin kam auch ihre Enkelin Anna Goldenberg nach Klagenfurt. Die 30jährige Autorin und Journalistin veröffentlichte im Vorjahr ihr Buch mit dem Titel „Versteckte Jahre. Der Mann, der meinen Großvater rettete“, in dem sie über die Auswirkungen des nationalsozialistischen Terrors auf ihre Familie schreibt.

Dan spomina na žrtve holokavsta obbeležujemo 27. januarja. V ta namen je potekala matineja v domu umetnikov v Celovcu. Tam so se zbrali številni gostje, da bi med drugim prisluhnili priči časa Helgi Feldner-Bustin. V prispevku pa bomo prisluhnili tudi županji mesta Celovec Dr. Mariji-Luisi Mathiaschitz, dr. Petru Gstettnerju in Anni Goldenberg, ki je brala iz njene knjige Versteckte Jahre, der Mann der meinen Grossvater rettete.

Schreibe einen Kommentar