Ambient + Drones 4.1: Feron: Drei Arbeiten zu Henri Michaux

Sendereihe
Ambient + Drones
  • Feron: Henri Michaux: Bewegungen / Im Gesang der Kröte eine resistente Flüssigkeit / So sind wo wir sind
    Download
    179:39
audio
Ambient + Drones 4.3: Merginfinity 2
audio
Ambient + Drones 4.2: Merginfinity 1
audio
Ambient + Drones 3: Onno Ennoson/Moritz Scharf: "Relikt Mosaik mit Musik"
audio
Ambient + Drones 2: Onno Ennoson: Drei Arbeiten
audio
Ambient + Drones 1: WSB/Onno Ennoson: "Ghost of Chance"

Das Wiener Soundprojekt Feron vertont Texte von Henri Michaux

Bei Ambient + Drones sind Klang- und Sprechfassungen des Duos Feron über drei Texte des belgisch-französischen Autors und Künstlers Henri Michaux zu hören.

Feron sind die Wiener Musiker Onno Ennoson (Elektronik/Stimme) und Dieta Mattersdorfer (Bass).

Der „Sprachmagier“ („Die Zeit“) Henri Michaux (1899-1984) produzierte von asiatischer Kalligrafie beeinflusste Kunstwerke und schrieb Bücher, die u.a. vom Surrealismus, Lautréamonts „Maldoror“ und Reiseberichten geprägt waren. Einige von Michauxs Texten wurden von Paul Celan ins Deutsche übersetzt. In Michauxs Kunst geht es besonders um Welterweiterung durch die Veränderung des Bewusstseins.

(1) Henri Michaux/Onno Ennoson: „Bewegungen“

(2) Henri Michaux/Feron: „Im Gesang der Kröte eine resistente Flüssigkeit“

(3) Henri Michaux/Feron: „So Sind Wo Wir Sind“

Sendungsinfos auf CR94.4

Schreibe einen Kommentar