Übersetzte Welten

Podcast
Anstifter
  • Anstifter_Jaenner2019_Turgenjew
    31:55
audio
Anarchismus, Liebe, Kunst: Gustav Landauer oder die gestohlene Zeit
audio
Leirichs Zögern
audio
Buchpräsentationen: "Hotel Weitblick" und "Plan"
audio
Triceratops. Stephan Roiss im Anstifter
audio
Das Arbeitszimmer
audio
Dominika Meindl & Stephan Roiss
audio
Nach der Ironie: Positionen der jungen Literaturszene
audio
Gesicht im blinden Spiegel
audio
Beim Schreiben werde ich mir fremd
audio
70 Jahre Adalbert-Stifter-Institut

Eine Veranstaltungsreihe, die sich Adalbert Stifters zeitgenössischen Schriftsteller-KollegInnen widmet. Im Jänner: Iwan Sergejewitsch Turgenjew.

„Väter und Söhne”

Die Veranstaltungsreihe „Übersetzte Welten“ wirft ein aufklärerisches Licht auf AutorInnen und Werke zu Stifters Zeiten, auf ihre philosophisch-politischen Diskurse, aber auch auf mögliche Querverweise zu unserer Zeit. Am 8. Jänner zu Gast im Stifterhaus ist die Übersetzerin Ganna-Maria Braungardt, die Iwan Sergejewitsch Turgenjews „Väter und Söhne” neu übersetzt hat. Im Gespräch mit der Literaturwissenschaftlerin Daniela Strigl und dem Philosophen Dominik Harrer wird an dem Abend im Stifterhaus außer Turgenjews Werk auch der Zeitgeist reflektiert.

In der Sendung ein Gespräch mit Daniela Strigl.

Außerdem ist in der Sendung ein Ausschnitt von der Lesung von Michael Köhlmeier zu hören; er war bereits im Dezember zu Gast im Stifterhaus und hat sein neues Buch “Bruder und Schwester Lenobel” vorgestellt.

Leave a Comment