KulturTon: Uni Konkret Magazin | 07.01.2019

Podcast
KulturTon
  • 2019_01_07_kt_unikonkretmagazin
    29:00
audio
Von Felsenblümchen und Mähwiesen
audio
Informiert ins Studium
audio
KulturTon UniKonkretMagazin | 20.09.2021
audio
Ein Zauberlehrling im "Zauberwald" in Wattens
audio
Lokal-Geschichten
audio
Mit Wolfspelz ins Bad - Hygiene und Kleiderreinigung im 16. Jahrhundert
audio
Weiyena - Ein Heimatfilm
audio
KulturTon UniKonkretMagazin | 06.09.2021
audio
Das Tirol Panorama am Innsbrucker Bergisel: Gegenwart und Zukunft
audio
Das königliche Spiel – Schachgeschichte in Innsbruck
  • POWER-PRIMING – STARKES MACHTGEFÜHL VERRINGERT GESCHLECHTERSPEZIFISCHE UNTERSCHIEDE
    Die geschlechtsspezifischen Unterschiede zwischen Frauen und Männern in Wettbewerbssituationen lassen sich verringern, wenn beide Geschlechter gleichermaßen mit einem Machtgefühl ausgestattet werden. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Forschern der Uni Innsbruck und dem Max-Planck-Instituts, und die Wissenschaftler_innen stellen auch ein Instrument vor, das den Ausgleich schaffen soll. Dabei handelt es sich um das so genannte Priming, ein Konzept aus der Psychologie. Das Innsbrucker Team konnte in einem ökonomischen Experiment nachweisen, dass Personen, denen durch Power-Priming ein verstärktes Machtgefühl vermittelt wurde, ihr Wettbewerbsverhalten ändern: Die Wettbewerbsbereitschaft sinkt unter Männern und steigt unter Frauen.
    Zu Gast im Studio ist Finanzwissenschafter Loukas Balafoutas.
    Das Gespräch führt Matthäus Masè

 

  • INNCONTRO – RESUMEE DES 1. FILMFESTIVALS DER VIELHEIT
    “Migration ist ein Faktum unserer Gesellschaft” – dieser Satz findet sich im Programm zur ersten Ausgabe des Filmfestivals der Vielheit, das im vergangenen November im Innsbrucker Leokino unter dem Titel „Inncontro“, also “Begegnung” stattfand. Begegnung und Austausch zum Thema Migration va. durch das Medium Film – fand dann auch zwei Tage lang im Kinosaal statt bei einem sehr umfangreichen (Film-)Programm. Organisiert wurde das Festival von der Initiative Minderheiten Tirol. Geschäftsführer Michael Haupt und Alena Klinger lassen das Festival Revue passieren.
    Ein Beitrag von Anna Greissing

 

  • GAME STUDIES – FORSCHEN IM ROLLENSPIEL
    Die Ethnologin und Medienpädagogin Michaela Rizzolli beschäftigte sich mit Online-Spielen und den Besonderheiten virtueller Welten und ihrer Spieler_innen. In ihrer Magister- und PhD-Arbeit am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Uni Innsbruck hat sie sich dabei auf das Spiel ’World of Warcraft’ spezialisiert – und forschend mitgespielt. Melanie Bartos hat sie zu einem Gespräch getroffen.
    Ein Beitrag von Melanie Bartos (Büro für Öffentlichkeitsarbeit der Uni Innsbruck)


Moderation: Matthäus Masè

Die Beiträge können auch einzeln angehört werden, einfach Titel anklicken!

Leave a Comment