Waldheimat und Weltenwandel. Martin Ploderer liest Peter Rosegger

Podcast
Das rote Mikro: Literatur
  • 190107 ploderer liest rosegger
    59:58
audio
Petra Ganglbauer: Die Tiefe der Zeit
audio
Druckfrische Literatur mal drei
audio
Lesefest im Literaturhaus Graz, Folge 2
audio
Lesefest im Literaturhaus Graz, Folge 1
audio
Körper als Erinnerungsort
audio
Einwerfen, drücken, ziehen: Grazer Poesieautomaten
audio
Open-air-Lesung aus manuskripte Nr. 231
audio
Neue Erzählungen von Angelika Reitzer
audio
Literatur muss ein Spiel sein: Margret Kreidls neue Gedichte
audio
Birgit Müller-Wieland: Vom Lügen und vom Träumen

Im Rosegger-Jubiäumsjahr 2018 (175. Geburtstag, 100. Todestag) wurde der steirische Dichter, dessen Schriften in Millionenauflage erschienen sind, u.a. durch eine Ausstellung im Grazer Museum für Geschichte gewürdigt. Daraus hervorgegangen ist ein Hörbuch: Der Schauspieler Martin Ploderer liest Texte von Peter Rosegger, die Gerald Schöpfer, wissenschaftlicher Leiter der Ausstellung, ausgewählt hat. Die Texte sind in 17 Kapiteln zu unterschiedlichen Themen zusammengefasst und durch Lorenz Maierhofers Kompositionen für Harfe verbunden. – Wir stellen das Hörbuch vor.

  • CD: Peter Rosegger. Waldheimat und Weltwandel. Martin Ploderer liest Texte von Peter Rosegger. Harfen-Miniaturen und Rosegger-Menuett: Lorenz Maierhofer (Komp.), Magdalena Fürntratt (Harfe), Herausgeber: Georg Frena 2018

Die Musik am Ende der Sendung stammt von der Harfinistin Monika Stadler.

Weiterführende Informationen: Die Ausstellung „Peter Rosegger. Waldheimat und Weltwandel“ im Grazer Museum der Geschichte läuft noch bis zum 10.02.2019. Am 11.01. und 08.02. führt die Kuratorin durch die Ausstellung, siehe https://www.museum-joanneum.at/museum-fuer-geschichte/ihr-besuch/programm/events/event/08.02.2019-4084/peter-rosegger-waldheimat-und-weltwandel-2

Der Lyriker und Literaturhistoriker Christian Teissl hat 2018 ein auf reiches Quellenmaterial gestütztes Buch über das letzte Lebensjahr von Peter Rosegger veröffentlicht: Man kommt sich vor wie in der Wüste. Der langsame Abschied des Peter Rosegger, mehr darüber ist hier zu hören.

Leave a Comment