• Von der Puszta will ich träumen... - Donauschwäbische Gedichte zwischen Tradition und Moderne (Teil 3)
    59:30
  • MP3, 192 kbps
  • 81.71 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

… von Ulm aus beginnt der Traum vom großen Glück donauabwärts auf Schiffen ins verheißene Land – die Texte donauschwäbischer AutorInnen erzählen vom Konflikt, im Niemandsland zwischen alter, nicht mehr vorhandener und neuer Kultur zu leben und darin seinen Platz zu finden, von Verlusten, von Verlorenem und (Sich)Verlorensein, von Entwurzelung und Entfremdung sowie von schlummernden Themen und Traumata, die über Generationen weiterwirken… der rückwärtsgerichtete Blick auf donauschwäbische Lebenswelten wird mit Gegenwartsliteratur (von Angela Flam) und zeitgenössischer Musik in künstlerisch-experimenteller Weise zu einem Klangteppich verknüpft… Gedichte von Angela Flam und Musik zeitgenössischer Komponisten Künstlerische Gestaltung: Angela Flam und Günther Gessert; Organisation: Maria Zugmann-Weber.