Erinnern wir uns an Zivilcourage, an solidarisches-selbstbestimmtes Handeln, an Frau Ute Bock!

Podcast
Werkstatt-Radio
  • Frau Ute Bock
    59:59
audio
Go to hell with your aid
audio
Warum ein Volksbegehren, "Arbeitslosengeld rauf"?
audio
Alles Zerstört in Griechenland, alles Abgebrannt und finanziell noch nicht genug gelitten?
audio
Nun endlich Pflegeversicherung in die Sozialversicherung. Pflegewohlstand auch in der 24 Stunden Betreuung statt Pflegenotstand!
audio
Verschwiegene Militarisierung durch Mobilfunktechnik 5G, Corona, Fake News und Verschwörungstheorie
audio
Gemeindeautonomie 2.0
audio
Kampfbegriff politischer Islam
audio
Wann lehnt ihr euch endlich auf!
audio
Stopp der Bahnhofsautobahn!
audio
Zur normativen Ordnung, die passende Droge für Kind und Erwachsene

Erinnern wir uns an Zivilcourage, an solidarisches-selbstbestimmtes Handeln, an Frau Ute Bock!

Am 08. Jänner 2013 war Frau Ute Bock in Ottensheim zu einer Jahreshauptversammlung der IG Welt als Gast eingeladen. Fünf Jahre später, am 19. Jänner 2018 ist Frau Bock von uns gegangen. Wir nehmen diesen Jahrestag zum Anlass, uns dieser unermüdlichen Frau zu erinnern. Einer uneitlen Person, welche dem offiziellen Österreich, mitsamt dessen zunehmend unsozialen und menschenfeindlichen Politik den Spiegel der Schande vorhielt. Frau Bock hatte Gewissen, Zivilcourage und einen unerschütterlichen Humor. Begleiten sie mich zu einem Gespräch mit Frau Bock in Ottensheim, Jänner 2013 und hören sie, wie selbstverständlich Solidarität und soziales Handel sein kann und heute sein soll.

Musik: Maren Rahmann und Rudi Görnet

Leave a Comment