• urlaubsfootprint_fertig
    56:59
  • MP3, 192 kbps
  • 78.28 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Verschiedene Urlaubsarten im Vergleich – eine neue Studie des Umweltbundesamtes

Jeder Urlaub ist mit Mobilität, temporären Wohnen und diversen Freizeitaktivitäten verbunden, alles Aktivitäten die auch Treibhausgasemissionen verursachen. Das Umweltbundesamt hat im Auftrag des Fachverbandes der österreichischen Seilbahnen die Treibhausbilanz verschiedener typischer Urlaubsformen verglichen: Schiurlaub oder Sommerurlaub in Österreich, Reise ins europäische Ausland, Fernreise außerhalb von Europa. Vorrangiges Ziel der Untersuchung war es, für die Konsumentin bzw. den Konsumenten sichtbar zu machen, welche Auswirkung unterschiedliche Arten von Urlaubsreisen im Hinblick auf Treibhausgasemissionen haben. Die Unterschiede sind gewaltig. Die Anfahrt zum Urlaubsort der allergrößte Brocken. Im Zuge des Pressegesprächs vom 13. Dezember 2018 kommen auch verschiedene Versuche von österreichischen Skigebieten zur Sprache umweltfreundlicher zu werden.

Zu hören sind:

DI Günther Lichtblau (Leiter Abteilung Mobilität & Lärm, Umweltbundesamt)
Franz Hörl (Obmann des Fachverbandes der österreichischen Seilbahnen)
Mag. Reinhard Klier (Vorsitzender Umweltforum Fachverband der österreichischen Seilbahnen)

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
trotz allem Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
03. Januar 2019
Veröffentlicht am:
04. Januar 2019
Ausgestrahlt am:
03. Januar 2019, 23:47
Thema:
Politik
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Jutta Matysek - Jutta.matysek(at)gmx.at
Zum Userprofil
Jutta Matysek
Für E-Mail Adresse klicken
1220 Wien