• Jahres-Präsi_1_Fertig
    51:54
  • MP3, 170.89 kbps
  • 63.45 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Vier von acht Beiträgen über Frauen* als changemakers zur Erreichung der globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals)

Im Jahr 2018 legte die Redaktionsgruppe „Women on Air“ ihren Schwerpunkt auf „Broadcasts for Change“. In Anlehnung an die Kampagne „The World We Want“, geprägt von der Agenda 2030 und den Bemühungen zur Erreichung der globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung (#SDGs, #SustainableDevelopmentGoals), sollten Frauen hör- und sichtbar gemacht werden.

1) Sustainable Development Goals (SDGs): Einführung

Verändern wir die Welt: Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Die insgesamt 17 Ziele der Agenda 2030 (SDGs) bilden einen Rahmen für nachhaltige Entwicklung auf wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Ebene.
Geschlechtergleichstellung konnte als eigenes Ziel – Ziel Nummer 5 – in der Agenda 2030 verankert werden und steht dennoch im (in-)direkten Zusammenhang mit den restlichen 16 SDGs.

Sendungsgestaltung: Petra Pint

2) SDG 3: Gesundheit und Wohlergehen
Für eine würdevolle Menstruation – It’s time to speak now!
Die traditionelle nepalesische Praxis „Chhaupadi“ sieht strenge Vorschriften für Frauen während ihrer Periode vor: Weil sie als unrein gelten, werden sie in dieser Zeit des Hauses ihrer Familie verwiesen und müssen sich häufig in Kuhställen oder an anderen entfernt vom Haus liegenden Orten aufhalten. Das hat massive Auswirkungen auf ihre Gesundheit, Bildung und Würde.

Sendungsgestaltung: Alex Rougier und Ulrike Bey

3) SDG 5: Geschlechtergleichstellung

Gesundheit virtuell

Frauen in entlegenen Gebieten haben oft keinen Zugang zu medizinischer Grundversorgung.Das Forschungsprojekt „Technology Enabled Maternal and Child Healthcare in Ethiopia“ (TEMACC) trägt zur Erreichung der SDGs 3 (Gesundheit und Wohlergehen) und 5 (Geschlechtergleichstellung) bei.

Sendungsgestaltung: Maiada Hadaia

4) SDG 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
Informelle Arbeit im Fokus!
Weltweit arbeiten ca. 60 % der Erwerbstätigen außerhalb geregelter Arbeitsverhältnisse. Besonders Frauen und Migrant_innen arbeiten in informellen und/oder prekären Arbeitsstrukturen.
Sendungsgestaltung: Meriem Ait Oussalah

Musik:
Blue Dot Sessions – Up up up and over; Glass Beads (freemusicarchive.org, CC BY-NC 4.0)
Loyalty Freak Music – Last Energy For The Day (freemusicarchive.org, CCO 1.0)
Podington Bear – Gathering; All the Colors in the World; Wook; Climbing the Mountain (freemusicarchive.org, CC BY-NC 3.0)

Sun Walker – of The Lakes (freemusicarchive.org, CC BY-NC-SA 3.0 US)

Samuel Corwin – Early Morning Pony Herd in Timang Nepal; A Man Plays Trekking Song on Fewa Lake; Pokhara (freemusicarchive.org, CC BY 4.0)

Yasmine Hamdan – Deny; Nediya; Samar