• Contrast 126
    60:07
  • MP3, 185.4 kbps
  • 79.74 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Auszug aus meiner 126. Sendung Contrast …

Die Legende will es so: Eines Tages versuchte Eliza Shaddad im Londoner Stadtteil Shoreditch mal eben ein paar Pfund als Straßenmusikerin zu verdienen. Eigentlich ein fast aussichtsloses Unterfangen. „Das ist eine Gegend, in der alle total kreativ und musikalisch sind, aber niemand gibt Geld“, erinnert sie sich. „Ich hatte an dem Tag absolut keine Lust, aber ich habe mich gezwungen.“ Es sollte ihr großes Glück sein: Ein junger Mann radelte vorbei, lächelte. Dann war er wieder verschwunden. „Zwei Minuten später kam er zurück und meinte, dass er meine Stimme wirklich toll finden würde. Dass er auch eine Band habe und sie gerade nach einer Sängerin suchen würden.“ Der ominöse junge Mann hieß Jack Patterson und seine Band Clean Bandit. Auf deren Top-10-Album „New Eyes“ trat Eliza Shaddad erstmals in Erscheinung. Doch es dauerte nicht lange, bis sie ihre ersten eigenen EPs „Waters“ (2014) und „Run“ (2016) auf den Markt brachte. Schon damals wurde die junge Frau als vielversprechende Künstlerin gehandelt. Entsprechend hoch war die Erwartungshaltung an ihren Erstling. Der liegt jetzt vor, nennt sich „Future“  und ist das Produkt zwei Jahre harter Arbeit. Wie auch schon bei den EPs stand Shaddad wieder ihr Langzeit-Produzent Chris Bond zur Seite. Mit ihm feilte sie an der Sound-Idee, die sie schon recht schnell recht entwickelt hatte. „Sie sollte grungeig und dreckig sein, aber gleichzeitig diesen melodischen Storytelling Folk-Vibe haben. Ich würde es als Dark Pop bezeichnen“, sagt Shaddad. Die Lyrics des ganzen Albums  – treffsicher – und vorgetragen natürlich mit dieser warmen, verträumten Stimme der Musikerin mit den schottisch-sudanesischen Wurzeln.Als Auszug davon gibt es das düstere „My Body“ geht es um die Zweifel und das Vermissen.

Sodann sind noch weitere 7 Titel in meiner 126. Ausgabe von Contrast zu hören …

Fremdmaterial in Contrast 126
Devils Answer by Atomic Rooster ©
Out Of The Blue by Roxy Music ©
Scream by Paolo Nutini ©
Sometimes by The Multicoloured Shades ©
My Body by Eliza Shaddad ©
And Then I Dreamet Of Yes by The Dandy Warhols ©
The Inovacation by Dead Can Dance ©
Everyroad by Parcels ©
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
23. Dezember 2018
Veröffentlicht am:
23. Dezember 2018
Ausgestrahlt am:
01. Januar 2019, 14:00
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
Tags:
RedakteurInnen:
Christian Aichmayr
Zum Userprofil
Christian Aichmayr
Für E-Mail Adresse klicken
4690 Schwanenstadt