• 2018.12.20_1730.00-1759.25__unerhoert
    29:24
  • Beitrag VinziDach - Weihnachtswunder
    07:34
  • Beitrag_Homo_Ludens
    07:49
  • MP3, 320 kbps
  • 17.9 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Mitten in Salzburg ist vor kurzem ein kleines Weihnachtswunder geschehen. Fast unbemerkt wurde der älteste Obdachlose Salzburgs mit einer Wohnung ausgestattet. Mit über 90 Jahren und nach Jahrzehnten, die von einem Leben auf Salzburgs Straßen geprägt waren, wurde er vor wenigen Wochen von dem Projekt VinziDach – Housing First Salzburg wohnversorgt. Gerade jetzt, wo die Tage immer kälter werden und Notschlafstellen überfüllt sind, ist das eine gute Nachricht.

Aber das es mit einer Wohnung alleine nicht getan ist, wissen die Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen des Projekts. Wie es für Personen ist, nach so langer Zeit wieder in eigenem Wohnraum zu sein und welche Forderungen es an die verantwortliche Stadtpolitik gibt – ihr hört es in unerhört!.

Der Homo Ludens – eine ausgestorbene Gattung der Frühzeit? Ganz und gar nicht. Er steckt in jedem von uns, und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Die Regale in den Spielwarengeschäften und Supermärkten sind voll von Spielen. Fast alle sind für mindestens zwei gedacht, wenige als Zeitvertreib für einen und eine Menge, für eine Gruppe von Spielern. Was passiert im Spiel – wir erleben Lustbarkeit, Kurzweiligkeit und Geselligkeit. Und vor allem: wir lernen dabei. unerhört! war im Institut und Archiv für Spielforschung und PlayingArts in Salzburg und präsentiert ein Plädoyer für das Spiel.

unerhört! Der Infonahversorger auf der Radiofabrik – jeden Donnerstag um 17:30 Uhr & Freitag 7:30 Uhr!

unerhört! Kleines Weihnachtswunder / Homo ludens – Plädoyer für das Spiel