In der Mitte am Rand – Verkehrslösung B320 Bezirk Liezen und Umfahrung Liezen

Sendereihe
In der Mitte am Rand
  • In der Mitte am Rand 2018.12.20 - B320_Umfahrung Liezen
    44:15
audio
Protestcamp für menschliche Asylpolitik
audio
Landwirtschaft im Bezirk Liezen
audio
In der Mitte am Rand - Zweitwohnsitzproblematik in Tourismusgemeinden (Publikumsdiskussion)
audio
In der Mitte am Rand - Zweitwohnsitze in Tourismusgemeinden (Vortrag Gerlind Weber)
audio
Tag der Biodiversität Natur- und Geopark Steir. Eisenwurzen
audio
Vortrag Suizidprävention
audio
In der Mitte am Rand - Vom Gehen und Bleiben und Leben an mehreren Orten
audio
Montagsakademie der Zentrum für Weiterbildung - Neues Studienjahr 2018/19
audio
In der Mitte am Rand - Tag des Denkmals 2018: Russendenkmal in Liezen

Berichtvon der Pressekonferenz des RML (Regionalmanagement Liezen), in der es um die Bekämpfung der Mautflüchtlinge auf der B320 durch geeignete Maßnahmen und die angedachte Umfahrung der Bezirkshauptstadt geht.

In der Einkaufsstadt Liezen werden jährlich 160 Mio. € aus dem Handel lukriert – und das auf einer Verkaufsfläche von insgesamt 100.000 m², wobei sich diese überwiegend bei den Diskontern und Fachmärkten in der Peripherie der Stadt (um die B320 angesiedelt) befinden. Die Flächen in der Innenstadt sind im Untersuchungszeitraum stark zurück gegangen.

In der Pressekonferenz präsentierte Mag. Stefan Lettner die Studie der Fa. CIMA Beratungs- und Management GmbH, die untersucht, wie sich eine mögliche Umfahrung von Liezen auf den Einzelhandel auswirkt. Außerdem wurden auch noch andere Faktoren wie der Online-Handel und die rückgängige demografische Entwicklung des Bezirks Liezen sowie die Auswirkung einer Umfahrung auf das Verhalten der PendlerInnen in die Prognosen einbezogen.

Nicht vorkamen andere Lösungen wie etwa Unterführungen der B320 im Stadtgebiet, weitere Begleitwege oder Änderungen bei den Signalanlagen. Diese kommen auch in der Studie nicht vor.

Schreibe einen Kommentar