• Radio lokal global 2018.12.15 - Raumberger Zukunftsgespraeche_Kuhhandel mit Folgen (2)
    60:01
  • MP3, 128 kbps
  • 54.96 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Im Rahmen einer Veranstaltung der Reihe „Raumberger Zukunftsgespräche“ war der argentinische Agrarexperte Juan Carlos Figueredo auf Einladung von Welthaus Graz (Diözese Graz Seckau) und HBLFA Raumberg-Gumpenstein zu Gast im Grimmingsaal der Fachschule Raumberg und referierte über die schwierigen Produktionsbedingungen in seinem Land, wo ein Großteil der Landwirtschaft in den Händen von internationalen Gesellschaften liegt und gesundheitliche Gefährdungen der Bevölkerung und Menschenrechtsverletzungen (z. B. die indigene Bevölkerung betreffend, aber nicht nur diese!) an der Tagesordnung sind! (Teil 1 des Mitschnitts – auf cba zu finden unter https://cba.fro.at/390314

 

In einer weiteren Sendungen sind Ausschnitte aus den Statements der Fachleute auf dem Podium (Moderation: Forschungsdirektor der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Dr. Johann Gasteiner; Dr. Thomas Guggenberger/HBLFA Raumberg/Gumpenstein, Andreas Bischof/Landwirt und Agrarreferent der Landjugend,  Mag. Christoph Haller, Landwirt, Tierarzt und Rindfleischproduzent, Ernst Nussbaumer/Klima- und Energieregion Gröbming) und aus der Publikumsdiskussion zu hören. Themen waren u. a.: Billigfleisch aus Übersee, Milchüberschüsse im Inland und Preise im Keller – was sind die Ursachen dafür? und wie kann der/die Einzelne hier verantwortungsvoll agieren?

 

Übersetzung der Statement von Juan Carlos Figueredo: Marie Theres Gruber