• 20101207_13 AbRock BOB DAISLEY AND FRIENDS Moore Blues For Gary
    59:45
  • MP3, 192 kbps
  • 82.12 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Der Himmel weinte, als Gary Moore am 6. Februar 2011 von uns ging. Als Mitglied von Bands wie Thin Lizzy und Colosseum II, sowie durch Solo-Hits wie ‚Parisienne Walkways‘ und ‚Out In The Fields‘, hat Gary nicht nur eine ganze Generation von Gitarristen, sondern auch das Gitarrenspiel selbst beeinflusst.

Der Bassist und Produzent Bob Daisley spielte mit Gary seit den 1980ern und war maßgeblich mit dafür verantwortlich, dass Gary sein erstes Blues Album aufnahm – der Rest ist Geschichte, denn ‚Still Got The Blues‘ wurde ein weltweiter Erfolg, auf den eine Serie von klassisch modernen Blues Alben folgten. Bob Daisley, ebenfalls bekannt für sein Mitwirken u. a. bei Rainbow, Ozzy Osbourne und Mungo Jerry, ist die treibende Kraft hinter „Moore Blues For Gary“. Neben Daisley, führt „Moore Blues for Gary“ zahlreiche Gastmusiker, Freunde, Familie und Verehrer zusammen, darunter John Sykes (ex-Thin Lizzy, Whitesnake), Steve Morse (Deep Purple, Dixie Dregs), Eric Singer (Kiss), Don Airey (Deep Purple, Rainbow), Glenn Hughes (Deep Purple), Doug Aldrich (Whitesnake, Dio), Steve Lukather (Toto), Joe Lynn Turner (Rainbow), Jeff Watson (Night Ranger), Damon Johnson (Black Star Riders, Alice Cooper) und Stan Webb (Chicken Shack) und Garys Söhne Jack und Gus.

In diesem Sinne: Rock On!


Wolfgang