Uschi Schreiber- Aktivismus seit über 25 Jahren

Podcast
Fem Poem
  • Aktionsradius_Wien
    60:00
audio
1 Std. 02 Sek.
Das Politische im Werk von Pier Paolo Pasolini
audio
1 Std. 12:11 Min.
Storytelling and Activism: Mx. Sugar Mamasota and Sara Meghdari
audio
54:21 Min.
Brandon Perdomo: Oral history as radical art-making
audio
1 Std. 00 Sek.
Über das Poetische. Ein Gespräch mit Benedikt Steiner.
audio
1 Std. 00 Sek.
Resonant fabrics: sonic sensations and socialization
audio
48:30 Min.
Must be the season of the witch?
audio
1 Std. 03 Sek.
Queer Rights and Wellbeing Activism in Nigeria
audio
1 Std. 00 Sek.
Sylvain Souklaye: collective intimacies and epigenetic memories
audio
1 Std. 00 Sek.
Golden Words/ Wortgold #International WOMEN's day
audio
39:35 Min.
Objectification and sexualised violence against women

Romina Achatz ist im Gespräch mit Uschi Schreiber, ursprünglich Stadtplanerin, vom Aktionsradius Wien– über ihr Lebenswerk, Politik und die Organisation von Veranstaltungen.

1989 als Projekt Arbeitskreis Augarten und 1992 als Verein mit Sitz am Gaußplatz 11 begründet, kann der Aktionsradius auf eine bewegte und bedeutende Geschichte zurückblicken.

Uschi Schreiber, die seit so vielen Jahren aktiv und unermüdlich ihre Visionen und Projekte umsetzt, spricht mit Romina Achatz über die persönlichen Anfänge ihrer gesellschaftspolitischen Arbeit und die historische Entwicklung des Vereins: von der kulturellen und architektonischen Belebung des Augartens, partizipativer Stadtentwicklung, der Gründung eines eigenen Stadtradios, der Neugestaltung des Gaußplatzes, der wichtigen Aufarbeitung jüdischer Stadtteilgeschichte, Bürgerinitiativen, der Errichtung von der Gedenkstätte Karajangasse bis hin zur fortlaufenden Organisation themenspezifischer, meist gesellschaftspolitischen Veranstaltungen-an der Schnittstelle von Stadt, Kunst und Kultur.

Aktivismus seit mehr als 29 Jahren!

 

Schreibe einen Kommentar