• Weltempfaenger
    49:59
  • MP3, 161.92 kbps
  • 57.9 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Accord Abkommen der Textilbranche am 30. November ausgelaufen

Das Abkommen für Brandschutz und Gebäudesicherheit der Textilbranche in Bangladesch (ACCORD) steht vor dem Aus. Mit 30. November 2018 endete das Abkommen. Die Regierung in Bangladesch ist gegen die Weiterarbeit mit dem ACCORD. Das Abkommen ist die wichtigste Konsequenz aus der Katastrophe von Rana Plaza in Bangladesh vor fünf Jahren. Der Einsturz des Gebäudekomplexes mit 1.138 Toten und über 2.000 Verletzten war das schwerste Fabrikunglück in der Geschichte des Landes. In der vergangenen Woche hatte das Europäische Parlament schwere Menschenrechtsprobleme in Bangladesch benannt und die Fortführung des ACCORD angemahnt. Radio RDL sprach mit Bernd Hinzmann von INKOTA, einer entwicklungspolitischen Organisation mit Sitz in Berlin. Außerdem ist Inkota in der Kampagne für Saubere Kleidung oder auch bekannt als Clean Clothes Campaign vertreten. Die Kampagne ist ein Netzwerk, das sich für die Rechte der Arbeiter*innen in den Lieferketten der internationalen Modeindustrie einsetzt.

Interview zum Nachhören: www.freie-radios.net

Arbeitsbedingungen in Call-Centern

Anfang November gab es die Meldung: Eine Alliance Syndicale Teleperformance, ein internationaler Zusammenschluss von Gewerkschaften, fordere das weltweit tätige Callcenter Teleperformance auf, Menschen- und Arbeitnehmerrechte einzuhalten. Mitarbeitende in mehreren Ländern hatten geäußert, dass sie Angst vor Vergeltungsmaßnahmen haben, wenn sie Probleme wie Zwangsüberstunden, unbezahlte Arbeit oder sexuelle Belästigung nur ansprächen. Radio Corax hat zu dem Thema einen Beitrag gestaltet.

Beitrag zum Nachhören: www.freie-radios.net

Der Schriftsteller Bachtyar Ali

Bachtyar Ali ist der bekannteste zeitgenössische Schriftsteller und Poet des autonomen irakischen Kurdistan. Er wurde 1966 in Sulaimaniya (Nordirak) geboren. 1983 geriet er in Konflikt mit der Diktatur Saddam Husseins, wurde bei Studentenprotesten verletzt und brach sein Geologiestudium ab. Damals begann er sich der Poesie zu widmen. Zuletzt erschien 2016 im Unionverlag sein Buch „Der letzte Granatapfel“. Auch heuer war Maria Sweeney beim Literaturfestival in Mantua dabei und hat für das Infomagazin Frozine einen Beitrag über die kurdischen Schriftsteller gestaltet.

Frankreichs rasende Bürgerrevolution

Mancherorts wird die Bewegung der Gelbwesten auch als Frankreichs rasende Bürgerrevolution bezeichnet. Doch die Bewegung scheint zu bröckeln, da sich die sozialen Massenproteste nicht beliebig fortsetzen lassen. Teil der Bewegung sind vor allem eifrige Aktivist*innen aus kleinen Dörfern in Frankreich. Wie es um die Gelbwesten steht berichtet Bernhard Schmid. Er ist Frankreichkorrespondent von Radio RDL.

Bericht zum Nachhören: www.freie-radios.net

Moderation: Nora Niemetz

CC-Musik: Ninelle