Auf dem Weg ins Hier und Jetzt – Teil 10: Nationalsozialistischer Juliputsch 1934

Podcast
Auf dem Weg ins Hier und Jetzt! 100 Jahre Republik Österreich
  • AUF DEM WEG INS HIER & JETZT - 10 Nationalsozialistischer Juliputsch 1934
    08:39
audio
Auf dem Weg ins Hier und Jetzt - Teil 29: Der Ausbruch der globalen Finanzkrise im Jahr 2008
audio
Auf dem Weg ins Hier und Jetzt - Teil 28: Die Oö Landesausstellung im Salzkammergut 2008
audio
Auf dem Weg ins Hier und Jetzt - Teil 27: Die Wenderegierung im Jahr 2000
audio
Auf dem Weg ins Hier und Jetzt - Teil 26: Die Ernennung des Salzkammerguts zum Welterbe 1997
audio
Auf dem Weg ins Hier und Jetzt - Teil 25: Der Beitritt Österreichs zur Europäischen Union 1995
audio
Auf dem Weg ins Hier und Jetzt - Teil 24: Jörg Haider und der Aufstieg der Rechtspopulisten
audio
Auf dem Weg ins Hier und Jetzt - Teil 23: Die Waldheim Affäre
audio
Auf dem Weg ins Hier und Jetzt - Teil 22: Der Umgang mit Minderheiten am Beispiel der Kärntner SlowenInnen
audio
Auf dem Weg ins Hier und Jetzt - Teil 21: Bruno Kreisky und die gesellschaftliche Öffnung Österreichs
audio
Auf dem Weg ins Hier und Jetzt - Teil 20: Die zweite Frauenbewegung in Österreich

In Teil 10 unserer Reihe zum Gedenkjahr 2018 berichtet Mag.a Nina Höllinger über den nationalsozialistischen Juliputsch 1934. Obwohl der Putsch und die Besetzung des Bundeskanzleramtes, welche zur Ermordung des austrofaschistischen Kanzlers Engelbert Dolfuß führte, schnell niedergeschlagen werden konnte, kostete der Putschversuch weiteren 200 Menschen das Leben. Dem Putsch war das Verbot der Nsdap im Jahr 1933 vorausgegagen. Im Juni desselben Jahres setzte im Salzkammergut eine Welle von Bombenanschlägen ein, Höhenfeuer in Hackenkreuz-Form wurden gezündet. Nina Höllinger skizziert anhand regionaler Entwicklungen ein Klima der Gewalt, welches schließlich zum Putschversuch führen sollte.

Leave a Comment