Da capo! Sigrid Narowetz und ein Cello namens Heinzi

Sendereihe
Das rote Mikro: Musikerportraits
  • 181126 sigrid narowetz wh
    Download
    59:57
audio
Berührend zart: Tjaša Fabjančičs Miniaturen
audio
Ausblick auf das folk.art-Festival 2020
audio
Neue Jazz-Alben von Gina Schwarz und Florian Klinger
audio
Da capo! Der ganze Tag ist Musik: Duo Fortis
audio
50 Jahre Pop-Geschichte mit Andi Beit
audio
Portrait Elisabeth Koval, Geigerin und Sängerin
audio
Delta, das neue Album der Donauwellenreiter
audio
Da capo! Flavia Cerrato & Schallfeld Ensemble
audio
Emiliano Sampaio: Music for large ensembles Vol. II
audio
Marina Stiegler: Ton und Töne

Zur Person: Sigrid Narowetz, 1983 in Amstetten in NÖ geboren, hat an der Anton-Bruckner-Uni in Linz zu studieren begonnen und das Studium an der Musik-Uni Graz abgeschlossen. Sie ist Mitglied des Grazer Opernorchesters und spielt daneben in ganz unterschiedlichen Ensembles, u.a. im klassischen Trio Charismax und in der Band Tuesday Microgrooves. Konzertreisen haben sie schon in viele Länder geführt, nach Frankreich, Skandinavien, Israel und in den fernen Osten. Seit einigen Jahren unterrichtet sie an der Musikschule Bruck an der Mur.

Sendungsinhalt: Sigrid Narowetz schildert ihren Werdegang, erzählt, wie sie ihre vielen Tätigkeiten unter einen Hut bringt und warum ihr Cello Heinzi heißt. Dazu gibt es musikalische Kostproben von Charismax und Tuesday Microgrooves.

Aktualisierte Fassung einer Sendung vom 17.04.2017

Schreibe einen Kommentar