Sozial-ökologische Transformationen – jetzt!

Podcast
Globale Dialoge – Women on Air
  • entwicklungstagung-graz
    57:00
audio
57:00 Min.
Reisen und Migration
audio
57:08 Min.
Bergbau in Ecuador: Proteste rund um den Naturschutz
audio
49:25 Min.
Von bodyrEVOLution! bis “who got the power?” – Skin Festival 2022
audio
58:51 Min.
Die soziale und umweltschonende Architektur von Yasmeen Lari - Vom Beton zur "Barfuß-Architektur"
audio
56:58 Min.
Feministisches Engagement in der Diaspora
audio
58:03 Min.
Ollas Comunes – Collective Solutions for Individual Problems
audio
57:12 Min.
12 km2 contra la violencia de género/ 12 km2 gegen geschlechtsspezifische Gewalt
audio
55:25 Min.
Der systematische Rechtsbruch an Europas Grenzen
audio
48:04 Min.
Tabus brechen – Über suizidgefährdete Bäuerinnen* in Österreich sprechen
audio
1 Std. 00 Sek.
Salam Orient- Die Sahara musikalisch betrachtet

..unter diesem Titel fand vom 17. bis 19. November. 2017 in Graz die 7. österreichische Entwicklungstagung statt. Anlässlich des eben statt gefundenen österreichischen Jugend-Klimagipfels (LCOY) werfen wir einen Blick zurück: Die Women on Air waren bei beiden Veranstaltungen dabei. In der Sendung kommen drei Referentinnen aus dem Globalen Süden und eine österreichische Aktivistin zu Wort – Moema Miranda (People´s Dialogue, Brasilien), Tessa Khan (Climate Litigation Network), Donna Andrews (Politikwissensachaftlerin und Aktivistin, Südafrika)und Carla Weinzierl (Attac Österreich). „Wir brauchen eine Eco-philosophy“ (Moema Miranda), „eine radikale Umkehr der Machtverhältnisse zwischen den Geschlechtern“ (Tessa Khan), „wir müssen immer wieder die Interessen und Machtverhältnisse hinterfragen“ (Donna Andrews) Die Sendung bietet außerdem eine Zusammenfassung der Tagung, Interviews, Einblicke in die Workshops und Eindrücke von TeilnehmerInnen. Obwohl die Sicht auf die Veranstaltung sehr unterschiedlich war, über eines waren sich alle Teilnehmerinnen einig: Die Entwicklungstagung ist immer wieder wichtig und notwendig.

Sendungsgestaltung: Amina El-Gamal, Ulrike Bey und Verena Bauer

Schreibe einen Kommentar