„Verdad, Memoria, Dignidad y Justicia“ – die Aufarbeitung der Franco-Diktatur in Spanien

Podcast
Radio Stimme
  • rast20181120cba
    60:00
audio
Bildungskämpfe an der Hochschule: Prekarität und „Leistung“ in der Wissenschaft
audio
Mehr als eine Liebe
audio
30 Jahre Minoritäre Allianzen
audio
Queere Utopien: Ein Besuch in der Villa Vida
audio
Neues Schuljahr, selbe Themen
audio
Disco Disco – eine politische Musiksendung
audio
Die Klimakrise ernst nehmen – und handeln!
audio
Queer & wohnungslos in Wien
audio
Voices of Blackness in Österreich
audio
Jugendliche hinter Gittern. Gefängnis-Schule als Ausbruch aus dem Knastalltag

Das Datum des 20. November ist in Spaniens Geschichte von großer Bedeutung: Symbolisch steht es für das Ende des franquistischen Regimes. Dies nehmen wir zum Anlass, den ersten Teil der heutigen Sendung der Aufarbeitung der Franco-Diktatur zu widmen. Wir hören Ausschnitte der Redaktion_A aus einem Vortrag von Georg Pichler über das „historische Gedächtnis“ in Spanien in Bezug auf den Spanischen Bürger_innenkrieg und den darauf folgenden 40-jährigen Franquismus. Im zweiten Teil der Sendung bringen wir einen Beitrag aus unserer Kooperation mit „juridikum zum hören“: Ines Rössl spricht mit der Kriminologin Angelika Adensamer und der Politikwissenschaftlerin Alina Hanel über das neue Überwachungspaket.

Leave a Comment