• FROzine_13_11_2018_Diskussion_Wer-war-1968_251018
    49:58
  • MP3, 212.09 kbps
  • 75.82 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Martin Wassermair diskutiert mit den Aktivist*innen Margit Knipp und Peter Kuthan, sowie dem Künstler Josef Nöbauer.

Im LENTOS Kunstmuseum Linz sowie im NORDICO Stadtmuseum und der Landesgalerie Linz des OÖ. Landesmuseums ist bis Mitte Jänner 2019 eine gemeinsame Ausstellung zu sehen, die das Jahrzehnt der Ausbrüche, Aufbrüche und Umbrüche in der Stahlstadt Linz ins Blickfeld rückt. Im Mittelpunkt stehen dabei die zentralen und bis heute oft unbekannten Figuren und Momente der Lokalgeschichte rund um das Jahr 1968, die im Rahmen von insgesamt drei Podiumsgesprächennoch weitere Beachtung finden.

Am Donnerstag, 25. Oktober 2018 machte Moderator Martin Wassermair im LENTOS den Auftakt zum Thema: Wer war 1968?

Es diskutierten:

  • Margit Knipp, Aktivistin, Sozialökonomin, ehem. Verwaltungsakademie des Bundes
  • Peter Kuthan, Aktivist, Soziologe, ehem. OEZA-Konsulent und
  • Josef Nöbauer, Künstler, Hochschullehrer

Im Zentrum des Gesprächs standen dabei die persönlichen Erinnerungen. Es wurden  darüber diskuiert, warum sich das junge Aufbegehren 1968 auch in Linz Platz verschaffen musste und wie das gesellschaftliche Umfeld darauf reagierte.

Die Aufzeichnung steht auch im Online-Archiv von dorf TV zur Verfügung.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
13. November 2018
Veröffentlicht am:
13. November 2018
Ausgestrahlt am:
13. November 2018, 18:30
Thema:
Politik Gesellschaftspolitik
Sprachen:
Tags:
, , , , ,
RedakteurInnen:
Sigrid Ecker
Zum Userprofil
avatar
Sigrid Ecker Sigrid Ecker
sigrid.ecker (at) aon.at
4100 Ottensheim